Retzstadt

Bauern mahnen mit grünen Kreuzen

An einem der höchst gelegenen Ackerflächen im Landkreis Main-Spessart stellte Karl Köhler (stellvertretender Kreisobmann) ein grünes Kreuz auf der Retzstadter Höhe auf. Der Bauernverband appelliert damit an Politik und Bevölkerung: So kann es nicht weitergehen, heißt es in einer Pressemitteilung.
Eine Gruppe von Landwirten und Landwirtinnen machen an einem grünen Kreuz auf der Retzstadter Höhe auf die zukunftsraubende Lage in der Landwirtschaft aufmerksam. Foto: Elmar Konrad
An einem der höchst gelegenen Ackerflächen im Landkreis Main-Spessart stellte Karl Köhler (stellvertretender Kreisobmann) ein grünes Kreuz auf der Retzstadter Höhe auf. Der Bauernverband appelliert damit an Politik und Bevölkerung: So kann es nicht weitergehen, heißt es in einer Pressemitteilung. Entscheidungen sollen künftig erst nach einem Austausch auf fachlicher Ebene getroffen werden.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen