KARLSTADT

Bayerische Ernährungstage: Wo kommt mein Essen her?

Wo kommt mein Essen her? Und was hat mein Brot mit Wasserschutz zu tun? Bei einem Spaziergang lieferten die Bayerischen Ernährungstage Antworten zu solchen Fragen.
Die verschiedenen Mehlsorten erklärte den Spaziergängern des 5. Bayerischen Ernährungstages Bäcker Hubert Schraut (links). Foto: Foto: Peter Pillich
Wo kommt mein Essen her? Und was hat mein Brot mit Wasserschutz zu tun? Die 5. Bayerischen Ernährungstage lieferten am Dienstag Antworten zu solchen Fragen. Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) hatte zu einem „Spaziergang“ nach Heßlar und Stetten eingeladen. Im Mittelpunkt stand dabei auf dem Bauernhof der Familie Höfling in Heßlar der grundwasserverträgliche Anbau von Getreide sowie bei der Bäckerei Schraut in Stetten das sogenannte Wasserschutzbrot. Grundwasser wird besonders geschützt Mit dabei die Funktionäre der heimische Landwirtschaft: Harald Blankart (AELF); ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen