KARLSTADT

Beeindruckend und berührend

Ein beeindruckendes und berührendes Konzert konnte das Publikum am Sonntag Nachmittag in St. Johannis in Karlstadt erleben. Dort begeisterte die Pianistin Ann-Helena Schlüter, die schon mehrfach in St. Johannis konzertiert hat, mit einem abwechslungsreichen Programm für Klavier solo.
Beeindruckend und berührend: Ann-Helena Schlüter konzertierte in der St. Johannis-Kirche in Karlstadt. Foto: Foto: Maria Hussong
Ein beeindruckendes und berührendes Konzert konnte das Publikum am Sonntag Nachmittag in St. Johannis in Karlstadt erleben. Dort begeisterte die Pianistin Ann-Helena Schlüter, die schon mehrfach in St. Johannis konzertiert hat, mit einem abwechslungsreichen Programm für Klavier solo. Als erstes Stück hatte die Künstlerin die Sonatine op.16 des 1908 geborenen schwedischen Dirigenten und Komponisten Lars Erik Larsson gewählt. Überwiegend lyrisch und gesanglich im Charakter und voller unerwarteter harmonischer Wendungen war dieses eher selten gespielte Werk ein reizvoller Beginn des Konzerts. Modest Mussorgskis ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen