Gemünden

Behutsame Umgestaltung des Friedhofs Gemünden

Einen Belegungsstopp für bestehende Gräber oder gar Umbettungen schließt Bürgermeister Lippert aus. Das vor allem und andere Feststellungen sind den Bürgern wichtig.
Gut eine Stunde warb Bürgermeister Jürgen Lippert am Montagabend in Gemünden vor rund 60 Bürgern für das Friedhofskonzept der Stadt und erhielt am Ende Beifall. Foto: Michael Fillies
Eine Eindämmung der stetig und enorm steigenden Friedhofskosten, das Angebot vieler Bestattungsformen und nicht zuletzt ein ordentlicher Anblick – das sind die Ziele des Friedhofskonzepts, das der Gemündener Stadtrat im Januar beschlossen hat. Bürgermeister Jürgen Lippert wirbt persönlich um Akzeptanz. Auf seiner Tournee über die elf Friedhöfe der Stadt stand er am Montagabend rund 60 Bürgern in Gemünden Rede und Antwort und erhielt am Ende nach über einer Stunde Beifall für seine Ausführungen.   Im Gemündener Friedhof mit den teils stark gelichteten Grabreihen zeigt sich besonders deutlich, ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen