Burgsinn

Bei Aktion "Sicher zur Schule" Kindern die Angst genommen

Die 17 Schulanfänger der Sinngrundschule waren von der örtlichen Verkehrswacht eingeladen, an ihrem ersten Schultag auf dem Parklatz vor dem Rathaus an der Gemeinschaftsaktion „Sicher zur Schule“ in Begleitung der Eltern oder sonstigen Erziehungsberechtigten teilzunehmen.
Die Schulanfänger der Sinngrundschule nahmen an der Gemeinschaftsaktion „Sicher zur Schule“ teil. Auch ein Fotoshooting wurde angeboten. Foto: Inken Kleibömer
Die 17 Schulanfänger der Sinngrundschule waren von der örtlichen Verkehrswacht eingeladen, an ihrem ersten Schultag auf dem Parklatz vor dem Rathaus an der Gemeinschaftsaktion „Sicher zur Schule“ in Begleitung der Eltern oder sonstigen Erziehungsberechtigten teilzunehmen. Die Burgsinner  Polizei konnte trotz des ständig wachsenden Verkehrs seit langem „unfallfrei“ melden. Dafür galt der Dank den 160 ehrenamtlichen Schulweghelfern, 40 davon allein in Burgsinn, die bei Wind und Wetter den Verkehr regeln. Aber die Schüler müssen natürlich mitarbeiten.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen