Main-Spessart

Bei Nässe unter Leitplanke geschleudert

Am Montag gegen 6.45 Uhr befuhr ein 36-Jähriger aus Kreuzwertheim mit seinem Pkw BMW M4 die A3 in Richtung Würzburg, heißt es im Bricht der Polizei. Etwa auf Höhe Waldaschaff verlor er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf nasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der BMW kollidiert zunächst mit einen neben ihm fahrenden Audi, anschließend schleuderten beide Pkw in die Mittel- beziehungsweise Außenschutzplanke und kamen hier zum Stehen. Alle Fahrzeuginsassen bleiben glücklicherweise unverletzt, es entstand ein Schaden von etwa 67 000 Euro. Da der BMW auf einer Fläche von etwa 800 Quadratmeter Öl verlor, musste diese mittels Spezialgerät gereinigt werden. Zur Absicherung der Unfallstelle, Unfallaufnahme und Fahrbahnreinigung wurde die Fahrbahn zunächst voll, anschließend teilweise für den Verkehr gesperrt. Hierbei halfen die Feuerwehren aus Waldaschaff und Bessenbach. Aufgrund der Sperrung bildete sich ein Stau von mehreren Kilometern.

Schlagworte

  • Waldaschaff
  • Audi
  • BMW
  • BMW M4
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!