Gemünden

Beim Rückwärtsfahren Auto übersehen

Eine 57-jährige Autofahrerin stoppte am Mittwochmorgen gegen 7.40 Uhr auf der Stichstraße von der Leo-Weismantel-Schule zur Einmündung St.-Bruno-Straße in Gemünden, als sie erkannte, dass der 58-jährige Fahrer eines Kleintransporters (Schulbus) von der St.-Bruno-Straße rückwärts in die Stichstraße einbiegen wollte, ...
Eine 57-jährige Autofahrerin stoppte am Mittwochmorgen gegen 7.40 Uhr auf der Stichstraße von der Leo-Weismantel-Schule zur Einmündung St.-Bruno-Straße in Gemünden, als sie erkannte, dass der 58-jährige Fahrer eines Kleintransporters (Schulbus) von der St.-Bruno-Straße rückwärts in die Stichstraße einbiegen wollte, um zu wenden. Daher fuhr die 57-Jährige nach rechts an den Fahrbahnrand, um Platz zu schaffen und blieb erneut stehen. Der Fahrer des Schulbusses setzte zurück und übersah dabei den VW der 57-Jährigen. Den Unfallschaden gibt die Polizei mit etwa 750 Euro an. 
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen