Gemünden

Beim Wäscheaufhängen Schläge kassiert

Nach der Handgreiflichkeit ließ sich der Täter auch noch Geld aushändigen.
Symboldfoto Wäscheleine Foto: Thinkstock
Von einem 24-Jährigen kassierte am Donnerstagabend ein 26-Jähriger beim Wäscheaufhängen Schläge ins Gesicht. Anschließend forderte der Tatverdächtige 50 Euro und floh schließlich mit der Beute. Eine alarmierte Streife der Polizeistation Gemünden konnte kurze Zeit später den 24-Jährigen vorläufig festnehmen. Sicherlich dachte der Gemündener an nichts Schlimmes, als er gegen 22 Uhr vor dem Haus in der Bahnhofstraße seine Wäsche aufhing, berichtet die Polizei. Dem Sachstand nach kam der aus Burgsinn stammende Tatverdächtige völlig unvermittelt auf den Mann zu und schlug ihm mit der Faust ins Gesicht.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen