LOHR

Beleidigung bringt 34-Jährigen ins Gefängnis

Laut telefonierend brachte ein 34-Jähriger an einem Tag im Juli dieses Jahres Unruhe in die Lohrer Zulassungsstelle und beleidigte sogar einen Mitarbeiter mit der Bemerkung, er solle sich erst einmal Haare wachsen lassen, gefolgt von einem schlimmen Schimpfwort. Das brachte ihm nun eine Haftstrafe ein.
Laut telefonierend brachte ein 34-Jähriger an einem Tag im Juli dieses Jahres Unruhe in die Lohrer Zulassungsstelle und beleidigte sogar einen Mitarbeiter mit der Bemerkung, er solle sich erst einmal Haare wachsen lassen, gefolgt von einem schlimmen Schimpfwort. Das brachte ihm nun eine Haftstrafe ein. Der Mitarbeiter der Zulassungsstelle hatte ihn mehrfach vergeblich gebeten, rauszugehen und schließlich angekündigt, die Polizei zu rufen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen