Karlstadt

Benkert will frühere Sandgrube verfüllen

Bauausschuss stimmte Antrag zu
Vermutlich weiter auffüllen darf die Firma Benkert eine frühere Sandgrube. Diese liegt teilweise auf Retzbacher und teilweise auf Himmelstadter Gemarkung. Das Unternehmen beantragte die Verlängerung der vom Landratsamt Main-Spessart am 28. September 2007 erteilten Auffüllgenehmigung um weitere 15 Jahre. Bei einer voraussichtlichen Füllmenge von 3200 Kubikmetern im Jahr wäre die Grube nach diesem Zeitraum verfüllt. Als Material sind nicht verkäufliche Nebenprodukte aus Schotterwerken wie Staub, Sand, abgewaschene Sedimente und Abraum vorgesehen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen