ASCHAFFENBURG

Bewaffneter Bankräuber flieht unerkannt

Ein Unbekannter hat am Freitag gegen 16 Uhr eine Filiale der Citybank in der Weißenburger Straße überfallen. Der Mann hatte mit einer Pistole die Bediensteten bedroht und mehrere 10.000 Euro erbeutet.
Symbolbild Pistole Foto: Stefan Puchner
Danach ergriff der Bankräuber die Flucht, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die Großfahndung der blieb bis zum Abend ohne Erfolg. Der Unbekannte hatte die Bank in der Nähe des Bahnhofs kurz vor 16 Uhr betreten. Mit seiner Waffe bedrohte er die Bediensteten und zwang sie, ihm Bargeld zu geben. Das Geld verstaute der Mann in einer weißen Plastiktüte mit der Aufschrift „Schlecker“. Danach verschwand er spurlos mit seiner Beute. In welche Richtung der etwa 30 Jahre alte Mann flüchtete, war der Polizei zunächst nicht klar. Der Bankräuber ist etwa 1,70 Meter groß und schlank. Er hat blondes, ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen