Lohr

Bezirksklinik jetzt "singendes Krankenhaus"

Gesundheit: Seit vier Jahren gibt es das heilsame Singen mit tröstendem Inhalt - Das soziale Kontaktsystem wird dabei angeregt
Elke Wünnenberg , Vorsitzende der Initiative Singende Krankenhäuser (Dritte von rechts), überreichte das Zertifikat an Musiktherapeut Andreas Paff, Krankenhausdirektor Bernd Russ, Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel, Pflegedirektorin Marianne ... Foto: Thomas Josef Möhler
Die "Initiative Singende Krankenhäuser" hat die Bezirksklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und psychosomatische Medizin in Lohr als "singendes Krankenhaus" zertifiziert. Vorsitzende Elke Wünnenberg betonte bei der Zertifikatsübergabe am Mittwoch, Singen sei über alle Krankheits- und Störungsbilder hinweg ein "Gesundheitserreger". Denn durch das Singen werde das soziale Kontaktsystem des Menschen angeregt.Vor rund vier Jahren wurde das sogenannte heilsame Singen als neues Angebot in der Bezirksklinik etabliert.