KARLSTADT

Bibelbus auf Tour machte Station in Karlstadt

Die Ausstellung zeigt das jahrtausende alte Buch in höchst unterschiedlichen Facetten.
Bibelbus auf Tour machte Station in Karlstadt
(lw) Die Bibel in 30 Sprachen von Hebräisch über Altgriechisch, Japanisch bis Malayisch gab es im „Reformationsmobil“ zu sehen. Foto: Foto: Lukas Will
Die Bibel in 30 Sprachen von Hebräisch über Altgriechisch, Japanisch bis Malayisch gab es im „Reformationsmobil“ zu sehen. Der umgebaute Doppeldecker-Omnibus tourt durch ganz Deutschland und machte am Freitag Halt in Karlstadt an der evangelischen St.-Johannis-Kirche. Das dreiköpfige Team um Stephan Naumann (im Bild rechts) will so das Jahrtausende alte Buch erlebbar machen. Daher gibt es in und neben dem Bus viel zu entdecken. Beispielsweise die „kleinsten Bibel der Welt“, die auf Mikrofilm aufgedruckt ist und nur durch ein Mikroskop gelesen werden kann.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen