HIMMELSTADT

Biosanica schließt in Himmelstadt nun doch

Martin Nätscher macht keinen Hehl daraus: Bis Ende des Jahres wird es die Firma Biosanica Manufaktur GmbH nicht mehr in Himmelstadt geben. Dann werden ausschließlich im neuen Werk in Mecklenburg-Vorpommern die Bio-Apfelchips produziert – ökonomischer und in größerem Stil.
Neues Werk: Produziert wird auf 2500 Quadratmetern. Foto: Foto: Biosanica
Martin Nätscher macht keinen Hehl daraus: Bis Ende des Jahres wird es die Firma Biosanica Manufaktur GmbH nicht mehr in Himmelstadt geben. Dann werden ausschließlich im neuen Werk in Mecklenburg-Vorpommern die Bio-Apfelchips produziert – ökonomischer und in größerem Stil. Noch im Februar hatte der Mann der Geschäftsführerin Monika Nätscher versichert, der Standort in der Himmelstadter Rudolf-Diesel-Straße 13 werde erhalten bleiben. Zu dem Zeitpunkt hatte gerade der Spatenstich für eine 2500 Quadratmeter große Produktionshalle in Süderholz stattgefunden. Die guten Förderbedingungen im strukturschwachen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen