Oberndorf

Bischbrunn: Was Bürgermeisterin Engelhardt in Zukunft vorhat

Die Bürgerliste Bischbrunn hat sich für die Kommunalwahl im kommenden Jahr aufgestellt. Was die amtierende Bürgermeisterin will und warum ein Zettel für Gelächter sorgte.
Bei der Aufstellungsversammlung der Bürgerliste Bischbrunn verteilt Bürgermeisterin Agnes Engelhardt Loszettel für die Listenplätze. Foto: Nicolas Bettinger

Wer bei der Nominierungsversammlung der Bürgerliste Bischbrunn mit einem großen Besucheraufkommen gerechnet hatte, der wurde am Dienstagabend womöglich enttäuscht. Nur 26 Frauen und Männer kamen in die Aula der Grundschule in Oberndorf, um die Aufstellungsversammlung des Bürgermeisterkandidaten und der Gemeinderatskandidaten für die Kommunalwahlen im März 2020 zu verfolgen. Die amtierende Bürgermeisterin Agnes Engelhardt machte dabei schnell deutlich, was zuvor bereits klar war: "Ich habe mich dazu entschlossen, mich wieder als Kandidatin zum Bürgermeisteramt zur Verfügung zu stellen.“

Engelhardt bewirbt sich erneut für den Posten des Gemeindeoberhaupts von Bischbrunn und Oberndorf, nachdem sie schon 2016 nach dem Tod ihres Mannes und vorherigen Bürgermeisters Joachim Engelhardt, gewählt wurde. Bei der Versammlung der überparteilichen Bürgerliste war sie die einzige Kandidatin. Die allesamt wahlberechtigten Anwesenden der nichtorganisierten Wählergruppe nominierten die 53-Jährige einstimmig zur gemeinsamen Bürgermeisterkandidatin.

24 Kandidaten für zwölf Plätze

„Als ich vor dreieinhalb Jahren auf den fahrenden Zug aufgesprungen bin“, begann Engelhardt ihre kurze Rede, in der sie auf ihre bisherige Amtszeit, die anfänglichen Schwierigkeiten und die erreichten Erfolge zurückblickte. Besonders stolz mache sie die Sanierung der Grundschule und die Inbetriebnahme des offenen Ganztages. „Weitere wichtige Vorhaben und Projekte stehen in den Startlöchern“, versprach sie und hob dabei die Entstehung eines Bürgerparks, die Friedhofsgestaltung oder etwa die Planung eines neuen Feuerwehrgerätehauses hervor. Sie habe noch immer Ideen und wolle gerne bei deren Umsetzungen mitwirken, betonte Engelhardt.

Gemeinderat Lothar Wiesmann begleitete die Versammlung als Vertreter der Bürgerliste und dankte den Anwesenden, die bis auf die Bürgermeisterin und einen Zuschauer alle selbst für den Gemeinderat kandidieren. "Danke, dass ihr bereit seid, etwas für diese Gemeinde zu tun", sagte Wiesmann. 24 Bewerber ließen sich anschließend auf die Liste der Gemeinderatskandidaten setzen. Unter ihnen altbekannte aber auch neue Gesichter, deren Listenplatzierungen durch ein Losverfahren bestimmt wurden.

Während der Auslosung sorgten zwei Zahlen auf den gezogenen Zetteln für eine kurze aber heitere Verwirrung. Zwei Kandidaten hatten die vermeintlich gleiche Platzierung erhalten. Nach ungläubigen und schmunzelnden Blicken klärte sich jedoch schnell auf, dass das skurrile Missverständnis nur an der Ähnlichkeit der Ziffern 6 und 9 lag. Je nachdem, wie man den Zettel drehte. Bei der Kommunalwahl am 15. März 2020 wird es jedenfalls für jeden Kandidaten darauf ankommen, sich nicht zu verzetteln. Denn nur zwölf der 24 Anwärter haben dann die Möglichkeit, in den neuen Gemeinderat gewählt zu werden.

Das sind die 24 Kandidaten der Bürgerliste Bischbrunn für den Gemeinderat, der 2020 bei der Kommunalwahl gewählt wird. Mit im Bild: Bürgermeisterin Agnes Engelhardt (Mitte). Foto: Nicolas Bettinger
Die Kandidaten der Bürgerliste
Neben der einzigen Kandidatin für das Bürgermeisteramt, Agnes Engelhardt, ließen sich 24 Bürger aus Bischbrunn und Oberndorf auf die Liste der Gemeinderatskandidaten setzen. Die folgende Auflistung entspricht der Reihenfolge der Listenplätze:
Dietmar Weierich (Bischbrunn), Karin König (Oberndorf), Edmund Väth (Oberndorf), Horst Wiesmann (Bischbrunn), Alexander Väth (Oberndorf), Andreas Burgard (Bischbrunn), Gert Günzelmann (Bischbrunn), Stefan Väth (Oberndorf), Stefan Leimeister (Oberndorf), Andreas Schwab (Oberndorf), Herbert Fischer (Oberndorf), Lothar Wiesmann (Bischbrunn), Petra Schwab (Oberndorf), Achim Träger (Bischbrunn), Andreas Vogel (Bischrunn), Christoph Schwab (Bischbrunn), Thomas Fuhrmann (Oberndorf), Alexander Väth (Bischbrunn), Stefan Bumm (Bischbrunn), Matthias Schreck (Bischbrunn), Dirk Schüssler (Oberndorf), Alexander Thauer (Bischbrunn), Florian Krug (Oberndorf), Elke Mussauer (Oberndorf).

Rückblick

  1. Bürgermeisterkandidat Stamm: "Ich geb' alles. Häng' mich rein"
  2. Wer soll Ihr Bürgermeister in Marktheidenfeld werden?
  3. Freie Wählergruppe Waldzell nominiert Gemeinderatskandidaten
  4. Benedikt Kaufmann: Neuer Rhythmus fürs Karlstadter Rathaus
  5. Unabhängige Bürger Wüstenzell stellen ihre Kandidaten auf
  6. Kreuzwertheimer SPD/plus stellt Kandidaten zur Kommunalwahl auf
  7. Karlstadts Grüne stellen ihr Programm zur Kommunalwahl vor
  8. Landratskandidat Baier: Der Grüne wählte nicht immer grün
  9. FW Kreuzwertheim nominieren Kandidaten
  10. Stefan Rümmer: Ein Karschter, der verbinden will
  11. Zita Baur kandidiert in Fellen erneut als Bürgermeisterin
  12. Mittelsinn: Peter Paul tritt zum dritten Mal als Bürgermeister an
  13. Landratskandidat Vogel: Ich kann vorne stehen, muss aber nicht
  14. Freie Wähler gehen auf KandidaTOUR
  15. Zukunft für Himmelstadt: SPD nominiert Kandidaten
  16. Philipp Kuhn möchte Bürgermeister in Mittelsinn werden
  17. Problembeladene Familien in Main-Spessart aktiv ansprechen
  18. Arnsteiner Grünen nominieren Stadtratskandidaten
  19. Freie Wähler beleuchten mit Verkehrswacht die Sicherheit
  20. CSU-SPD-UB Mittelsinn stellt Liste für Kommunalwahl auf
  21. Lorenz Strifsky will Bürgermeister von Thüngen bleiben
  22. Hasloch: CSU und Freie Wähler rüsten sich für Kommunalwahl
  23. Amtsinhaber Wolfgang Küber tritt in Rieneck wieder an
  24. Hilfe für Freibäder: Hier sind andere als der Landkreis gefordert
  25. proMAR will Erneuerungsprozess für Marktheidenfeld anstoßen
  26. „Neue Bürgergemeinschaft“ stellt Kandidaten für Gemündener Stadtrat auf
  27. Karin Öhm kandidiert für die Freien Wähler
  28. Bürgerliste Rechtenbach: Kandidaten werden gesucht
  29. UGM-Liste: Ein Weckruf aus dem Raum Marktheidenfeld
  30. Schollbrunn: Kohlroß kandidiert offiziell für zweite Amtszeit
  31. MSP-Landratskandidaten auf Tour: Warum sich der Sinngrund abgehängt fühlt
  32. FDP will Verantwortung in Main-Spessart übernehmen
  33. Lippert und BfB werben mit 15-Punkte-Programm für Gemünden
  34. MSP: Systec-Geschäftsführer verlangt Lösungen von Landratskandidaten
  35. Kandidaten für 2020: Verjüngungskur bei der CSU Marktheidenfeld
  36. Bischbrunn: Was Bürgermeisterin Engelhardt in Zukunft vorhat
  37. IB will Bürgermeister stellen und Kehrtwende für Burgsinn
  38. Listenvereinigung CSU/FBL Himmelstadt nominiert Kandidaten
  39. Johannes Wagenpfahl will Gräfendorfs Bürgermeister werden
  40. Burgsinn: Bürgermeisterkandidat Herold will seiner Linie treu bleiben
  41. Auch Roden steht klar zum Kandidaten Albert aus Ansbach
  42. Kreuzwertheim: Was Klaus Thoma alles schaffen will
  43. B26n: BN-Kreisvorsitzender kritisiert Bürgermeisterkandidat Kaufmann
  44. Diskussion der MSP-Landratskandidaten: Was im Klinikum Lohr besser laufen muss
  45. CSU-Kandidat: So will Thomas Stamm Marktheidenfeld gestalten
  46. Bei Treffen mit FfF-Aktivisten: MSP-Landratskandidaten stritten über B26n
  47. Wolfgang Heß (Freie Wähler) will Bürgermeister in Thüngen werden
  48. Die CSU unterstützt Michael Hombach in Karlstadt
  49. Parteinotiz: Christlich Freie Wähler nominieren Kandidaten
  50. Benedikt Kaufmann setzt in Karlstadt auf Gemeinschaft

Schlagworte

  • Oberndorf
  • Nicolas Bettinger
  • Andreas Schwab
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Frauen
  • Herbert Fischer
  • Joachim Engelhardt
  • Kommunalwahl 2020 im Landkreis Main-Spessart
  • Kommunalwahlen
  • Männer
  • Politische Kandidaten
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Wahlberechtigte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!