Main-Spessart

Blauzungenkrankheit: Neue Regelungen ab dem 18. Mai

Zum Schutz vor der Verbreitung der Blauzungenkrankheit bestehen um die Ausbruchsbetriebe Restriktionszonen, die zu Verbringungsbeschränkungen von Wiederkäuern aus diesen Gebieten führen: Ab dem 18.
Zum Schutz vor der Verbreitung der Blauzungenkrankheit bestehen um die Ausbruchsbetriebe Restriktionszonen, die zu Verbringungsbeschränkungen von Wiederkäuern aus diesen Gebieten führen: Ab dem 18. Mai können Kälber aus den Restriktionszonen in freie Gebiete in Deutschland nur noch verbracht werden, wenn sie von geimpften Muttertieren stammen, heißt es in einer Pressemitteilung. Hintergrund ist eine aktualisierte Risikobewertung des Friedrich-Löffler-Instituts (FLI), nach der die bisher geltenden Verbringungsregelungen zwischen den Ländern nicht mehr aufrechterhalten werden können.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen