MAIN-SPESSART

Blogger-Tour im Landkreis: Neben dem Landrat auf dem Rad

Fahrradblogger Dennis Schütze (rechts) erhielt auf seiner Tour durch den Landkreis am Donnerstag für eine Weile Begleitung von Landrat Thomas Schiebel.
Fahrradblogger Dennis Schütze (rechts) erhielt auf seiner Tour durch den Landkreis am Donnerstag für eine Weile Begleitung von Landrat Thomas Schiebel. Foto: Johannes Schreiner

Während bei der Tour de France am Samstag erst die 14. von 21 Etappen läuft, hat der Radl-blogger Dennis Schütze bereits den Endspurt im Blick. Am Sonntag steht für ihn die letzte Etappe der Aktion „Rundherum Main-Spessart“ an.

Der vom Regionalmarketing beauftragte Blogger radelt entlang der Grenzen des Landkreises. Jeden Morgen schreibt der 45-Jährige dann, was er am Vortag erlebt hat und veröffentlicht dies gegen Mittag auf der Website rundherum.main-spessart.de. Seine Tour begann vergangenen Freitag in Obersinn und endet am Sonntag dort.

Unwetter und undichte Reifen

Landrat Thomas Schiebel begleitete Schütze bereits vergangenen Samstag auf der Strecke von Wiesthal bis Bischbrunn. Am Donnerstag, kurz nach 12 Uhr, traf der sportive Landrat den bloggenden Musikwissenschaftler vor der Retzbacher Wallfahrtskirche „Maria im Grünen Tal“, um ihn auf der Etappe nach Binsbach ein Stück weit zu begleiten.

„Der tiefe Spessart war schon der Highway to Hell“
Dennis Schütze, der den Landkreis auf dem Fahrrad umrundet

Gleich beim Losrollen freute sich Schiebel nach einigen regnerischen Tagen über das gute Wetter. Das gab Schütze die Gelegenheit über die „Brutalo-Etappe“ vom Vortag Dampf abzulassen. Mehrfach war er auf dem Weg von Homburg nach Retzbach in Unwetter geraten, zudem musste er einen undichten Reifen mehrfach aufpumpen. „Mit ihm hätte ich nicht tauschen wollen“, sagte Schiebel.

Auf der Höhe zwischen Retzstadt und Binsfeld hielt Schütze kurz an, holte seine Kamera aus einer der voll gepackten Satteltaschen und schoss einige Bilder von der schönen Aussicht. Vorbei an den Windrädern ging es anschließend steil bergab. Mit hohem Tempo fuhr Schütze voran. Er wolle „möglichst weit auf der anderen Seite wieder raufkommen“, rief der Fahrradblogger.

Highlight: Mehr-Generationen-Haus

In Binsfeld hielten die Radler spontan beim Mehr-Generationen-Haus. Landrat Schiebel erklärte das Prinzip der sozialen Einrichtung und bezeichnete sie als ein „Vorzeigeprojekt Main-Spessarts“. Zufällig kam Franz-Josef Sauer, zweiter Bürgermeister der Stadt Arnstein, vorbei und führte die Besucher durch das angegliederte Backhaus. Im Blog schwärmte Schütze hernach von dem Gebäude mit Treffpunkt für Senioren, Kindertagesstätte, Hausaufgabenbetreuung und mehr.

Weiter ging's bei munteren Gesprächen entlang der Wern mit Blick auf Halsheim Richtung Müdesheim. In der Pfarrkirche St. Markus & Ulrich schoss Schütze weitere Bilder für seinen Blog. Nach einer kurzen Pause kündigte Schiebel, der noch einen weiteren Termin hatte, seine letzten 20 Minuten an.

In Reuchelheim trennten sich schließlich ihre Wege. Doch der Landrat versucht, bei der letzten Etappe am Sonntag nochmal mitzufahren. Über einen kleinen Umweg nach Arnstein gelangte Schütze zu seinem Etappenziel Binsbach, wo er im alten Pfarrhaus nächtigte.

Mehr Leben erwartet

Der promovierte Kultur- und Musikwissenschaftler ist fasziniert von der Offenheit der Menschen im Landkreis. „Die Begegnungen waren definitiv das Schönste“, sagt Schütze, der mehrere Nächte privat untergebracht war. Auch die Bürgermeister, die er auf seiner 280 Kilometer langen Tour traf, hätten ihn überrascht: „Deren Engagement springt einen förmlich an.“

In den Dörfern und auf den Radwegen habe er jedoch mehr Leben erwartet. Schließlich gehe es bei der Tour vorrangig um kulturelle Erfahrungen und Begegnungen, nicht um sportliche Betätigung. Trotzdem freut sich Schütze, dass er bisher gut durchgekommen ist. Nur: „Der tiefe Spessart war schon der Highway to Hell“, scherzt er.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Retzbach
  • Binsbach
  • Obersinn
  • Wiesthal
  • Bischbrunn
  • Johannes Schreiner
  • Aktionen
  • Musikwissenschaftlerinnen und Musikwissenschaftler
  • Thomas Schiebel
  • Tour de France
  • Unwetter
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!