Bergrothenfels

Blümchen, Hasen und Dinner for One in Bergrothenfels

"Waidmannsheil" hieß es beim Showballett, das erst als Hasen, Rehe und Füchse und dann als taffe Jägerinnen den Wald unsicher machte. Foto: Susanne Feistle

Der Carnevalsclub Bergrothenfels (CCB) feierte am Samstagabend die erste von erstmals zwei Elferratssitzungen in der Seewiesenhalle. Beide sind mit jeweils 200 Gästen ausverkauft, und erstmals wurden auch offiziell Gastvereine eingeladen.

Fotoserie

Elferratssitzung

zur Fotoansicht

Den Anfang machten die Bambinis, die als bunte Blumen einen Hauch von Frühling in die Halle brachten.  Zwei junge Bauarbeiter erklärten warum einer immer ein Loch gräbt, das der andere gleich wieder zuschüttet: "Der dritte Kollege, der die Bäume in die Löcher pflanzt, ist krank". Außerdem lernten sie in ihrer Ausbildung, dass GmbH "Geh mal Bier holen" heißt.

Die Kleine Garde begeisterte die Zuschauer mit einem flotten Gardetanz.

Bevor ein Tanzmariechen über die Bühne fegte, übten Mutter und Tochter nochmal das Autofahren vor der Prüfung. Als Hilfe dienten dazu eine Packung Nudeln und ein Telefon. Aber die Tochter merkte sich das anders: "Links ist die Inka Bause, als Kupplung, weil die immer verkuppelt, und rechts ist das Gas als Thorsten Schwab, weil der will immer vorne dran sein."

Sprachschwierigkeiten hatten zwei Spritis, die über ihr neues Auto diskutierten. Dabei haben sie Dusel mit dem Diesel und auch keinen Sex, sondern sechs Gänge.

Beim Skikurs wollte die Skilehrerin schon mal festlegen, wer nach dem Apres Ski mit wem schnakselt. Das war aber gar nicht so einfach. Der eine wollte nur mit Männern, der andere nicht mit seiner eigenen Frau und eine Dame zuerst, weil sie früh ins Bett will.

Die Große Garde überzeugte mit ihren neuen Kostümen in Weiß und Blau und einem schnellen Tanz.

Da Dr. Trinkmann verhindert war, musste die Sprechstundenhilfe einspringen. Beim grünen Penis wusste Dr. Google die Antwort: "Der muss nicht operiert werden, der fällt von selbst ab." Der andere hatte Probleme mit dem Stuhlgang, weil er sich den Hintern immer mit Zementsäcken abputzt und der Männerschnupfen wurde romantisch, gesanglich thematisiert.

Bevor die Gäste aus Duttenbrunn einen Gardetanz zu Liedern von Helene Fischer präsentierte, erfuhr man noch, dass man einen Besuch von Urlaubsbekannten lieber lassen sollte, wenn die einen gar nicht kommen wollen und die anderen einen sowieso nicht da haben möchten.

Von seinen Beobachtungen auf der Straße erzählte ein Obdachloser. So liegt es an der Betonung, ob es "Erspartes" oder "er spart es" heißt. Die Veganer trinken nicht mal Leitungswasser, weil es aus dem Hahn kommt, und die Friday for Future-Schüler lassen sich von ihren Eltern mit den SUV zum Bahnhof fahren.

Dann hieß es nicht mehr Helau, sondern Waidmannsheil. Denn mit dem Showballett ging es auf die Pirsch im Bergrothenfelser Wald. Erst waren die jungen Damen süße Hasen, Rehe und Füchse, dann taffe Jägerinnen.

Über Eheprobleme diskutierte ein Vater mit seinem Sohn.  Dieser warf ihm vor, dass er der Mutter doch keinen Faltenrock schenken kann, nur weil die sich was wünscht, das zu ihrem Gesicht passt. Der Sohn lernte, dass es den Weltfrauentag schon im Mittelalter gab: "Da hieß er allerdings Drachenfest", und, dass der Vater keine Knutschflecken, sondern Würgemale hat.

Vor dem Finale kam mit dem Dinner for One ein Filmklassiker auf die Bühne. Das Männerballett zeigte eine ganz eigene Version von Cheerio Miss Sophie und erntete dafür viel Applaus vom Publikum, das nach rund fünf Stunden Programm immer noch eifrig mitfeierte.

Die Mitwirkenden

Sitzungspräsidentin: Sonja Salomon.

Bambinis: Ben Schott, Paula Hettiger, Lilly Krall, Mia Marschall, Leni Ries, Elena Glaser, Elli Vormwald, Felix Kuhn, Anuuk Koch, Hanna von Lochner, Carla Bierek, Romy Wedel und Julian Schmidt (Trainerinnen: Stefanie Hudeczek und Ramona Albert).

Kleine Garde: Sina Schlemmer, Helena von Lochner, Lisa Zelder, Charlotte von Tuijl, Josefine Koch, Mona Hörning, Miriam Leser, Emily Völker, Emma Zinnow, Jule Salomon (Trainerinnen: Kerstin Bayer und Laura Bayer).

CCB-Showtanz: Carmen Hock, Carolin Brand, Kristin Weyer, Laura Brindöpke, Theresa Väth, Kim Mrosek, Jennifer Mildner, Alicia Bürger, Lara Schmidt, Luisa Bauer, Laura Bayer, Janine Gress, Isabel Schneider, Hanna Leser, Ramona Albert, Thea Straub, Linda Weiskopf, Michele Löffler, Antonia Zieglmüller, Fabienne Salomon und Evelyn Weiskopf, Ersatz: Sara Schmidt, Sophia Zenglein und Naomi Ryznar (Trainerin: Kristin Voss).

Männerballett: Ermin Huzejrovic, Florian Roth, Marius Weiskopf, Sebastian Roth, Manuel Straub, Dominik Völker, Michael Ruckstetter, Dominik Roth, Christian Rieb, Peter Zieglmüller, Christian Kuhn, Yannik Gram, Marcel Schmitt, Matthias Kuhn, Andre Oestel, Simon Pelzl, Andreas Pawlicki und Tobias Weyer (Trainerinnen Eva Zieglmüller und Dorothea Huzejrovic).

Große Garde: Sophie Raju, Antonia Zieglmüller, Lisa Traut, Eva Zieglmüller, Carmen Hock, Isabel Schneider, Maja Roth, Evelyn Weiskopf, Laura Bayer (Trainerin: Eva Zieglmüller).

Bütt: Dietmar Väth, Jonas Bayer, Lukas Schmidt, Helmut Sowa und Barlo Schürmann.

Sketche: Laura Bayer, Kerstin Bayer, Dominik Völker, Matthias Kuhn, Andrea Wedel, Manuel Straub, Sebastian Roth, Kristin Weyer, Fabienne Salomon, Eileen Zehntel, Simon Pelzl, Tobias Weyer, Sonja Salomon, Erika Zieglmüller, Christa Kuhn, Christian Rieb und Laura Brindöpke.

Tanzmariechen: Emma Rieb und Mia Thorun.

Orden: Susanne Reder und Wolfgang Glaser.

Bühnentechnik: Dietmar Väth, Rüdiger Bayer, Jonas Bayer, Hartwig Wolf, Manuel Straub, Herbert Reder und Sebastian Wolf.

Musik: Roland Rink.

Die Kleine Garde zeigte ihr tänzerisches Können auf der Bühne der Seewiesenhalle in Bergrothenfels. Foto: Susanne Feistle
Der gefährliche Männerschnupfen wurde in der Praxis von Dr. Trinkmann musikalisch thematisiert. Foto: Susanne Feistle

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bergrothenfels
  • Susanne Feistle
  • Bauarbeiter
  • Bergrothenfels
  • Bühnentechnik
  • Bürger
  • Eheprobleme
  • Eltern
  • Google
  • Helene Fischer
  • Inka Bause
  • Mütter
  • Probleme und Krisen
  • Sebastian Roth
  • Skilehrerinnen und -lehrer
  • Thorsten Schwab
  • Veganer
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!