HAFENLOHR

„Boach in Flamme“ ist tot, es lebe der „Feuerzauber“

Eigentlich sollte vor zwei Jahren die letzte Feuerwerksshow in Hafenlohr stattgefunden haben. Jetzt gibt es aber ein Neuauflage – mit einem bekannten Mann für die Musik.
Feuerwerk in Hafenlohr: Das letzte „Boach in Flamme“ war im Jahr 2016. Seit diesen Jahr gibt es den „Feuerzauber“. Foto: Foto: Moritz Hahn, Moha Grafik & Video
Die Wettervorhersage verfolgt Charly Fischer gerade ganz genau. Der Hafenlohrer bereitet sich auf den „Feuerzauber 2018“ vor, bei dem am Samstag, 1. September, zu seiner ausgewählten Musik ein Feuerwerk gezündet wird und es hoffentlich nicht regnet. Zum fünften Mal widmet er sich dieser Aufgabe, aber doch ist diesmal vieles anders – und beinahe wäre es gar nicht dazu gekommen. 2016 als Ende des „Boach in Flamme“ Vor zwei Jahren hieß die Veranstaltung in Hafenlohr noch „Boach in Flamme“ und war ganz in Fischers Hand. „Es war schon damals für mich eine ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen