KARLSTADT

Breitgefächertes Bildungsangebot mit neuen Kursen und Vorträgen

Das neue Programm der Volkshochschule Karlstadt liegt vor. Sonja Endlweber nimmt die Teilnehmer in ihrer Fotoreportage mit auf eine siebenjährige Abenteuerreise zu Pferd durch die Weiten der USA, Kanadas und Alaskas. Foto: Sonja Endlweber

Ab dem 17. September bietet die Volkshochschule (Vhs) Karlstadt wieder ein buntes und breitgefächertes Bildungsangebot mit neuen Kursen und Vorträgen in den Bereichen Gesellschaft, Grundbildung, Sprachen, Berufliche Bildung, Gesundheit, Kultur und Junge vhs, heißt es in einer Pressemitteilung. Die gesamte Angebotspalette kann im Internet unter www.vhs-karlstadt.de abgerufen werden. Das gedruckte Programmheft wird an alle Haushalte in Karlstadt, Zellingen und Eußenheim mit Ortsteilen sowie in Himmelstadt, Retzstadt und Thüngen verteilt.

Das Herbstprogramm der Volkshochschule steht wieder ganz im Zeichen der Kampagne „Mein Freiraum – meine Gesundheit. In jedem Alter“. Am 26. September eröffnet die Vhs die Gesundheitskampagne des Landratsamts Main-Spessart mit einem Vortrag zur Psychologie des Alterns von Professor Hans-Werner Wahl. Weitere Veranstaltungen behandeln Themen wie Altersbilder und Stereotypen, Sprache und Gedächtnis fit halten, Präventionsstrategien für Alzheimer, Umgang mit Demenz, Sturzprävention und Notfälle in der Kardiologie.

Neuartig sind drei Laufangebote, die sich an alle wenden, die den Einstieg ins Laufen schaffen möchten, an diejenigen, die in zehn Wochen zum Zehn-Kilometer-Lauf kommen möchten, sowie an alle, die regelmäßig laufen und im Kurs zur läuferischen Topform gelangen möchten. Neben dem Lauftraining gibt es dazu Theorieeinheiten, unter anderem zu Lauftechnikschulung, Verletzungsprophylaxe und Motivationstraining. Entspannen kann man mit neuen Angeboten wie „Relax-Yoga“, „Starker Rücken – entspannter Geist“, „Klangschalenerfahrung“ sowie „Entspannen mit Hypnose“.

Zwei spezielle Ausbildungsangebote in Kooperation mit der Tourismusinformation, dem ADFC und dem Historischen Verein wenden sich an alle, die gerne ihre Stadt und die Region auswärtigen Gästen vorstellen möchten: die Ausbildung zum Gästeführer. Wer gerne per Rad unterwegs ist, kann sich als Radtouren-Guide schulen lassen.

Nachhaltigkeit ist ein weiteres Fokusthema. Behandelt werden Fragen der Gartenbepflanzung im Klimawandel oder wie man sein Geld ethisch-nachhaltig anlegen kann. Die Teilnehmer erfahren, wie gehirngerechtes Lernen und Präsentieren funktioniert und wie man sich einen gesunden Schlafplatz einrichtet. Beruflich lernt man, wie man Wartungsarbeiten an Windows durchführt, Smartphone, Tablet und PC sinnvoll verknüpft und wie man leichter führt in Beruf und Verein. Nachhaltigkeit zeigt sich auch im Umgang mit Hunden aus dem Tierheim sowie bei einem Gehorsamstraining für Hunde. Außerdem erfährt man im veganen meet & greet Interessantes über vegane Küche oder kann vegetarische und vegane Kochkurse besuchen.

Die Unibund-Vorträge behandeln aktuelle Fragen, zum Beispiel ob die Scharia für muslimische Flüchtlinge in Deutschland Gültigkeit hat oder ob das Lernen mit mobilen Endgeräten zu einem Verstummen der Interaktion führt. Weitere Vorträge beleuchten die Auswirkungen legaler Drogen sowie die fränkische Wirtshauskultur der Vergangenheit und Gegenwart. Gartenliebhaber erfahren Interessantes über Neophyten und über Gehölze im Garten. In Kursen zur Persönlichkeitsbildung kann man eigene Veränderungen gestalten oder findet zu guten Entscheidungen. Man kann die Kraft der Sprache erfahren oder die Grundzüge östlichen Denkens erforschen. Im Duftworkshop kann jeder sein eigenes Parfüm mischen.

Wanderungen und Studienreise

Die Herbstwanderung führt über die Romantische Straße an den Blutsee, die Studienreise im Januar erforscht die Weltkulturschätze Indochinas mit einer Dschunkenfahrt in der Halong-Bucht Vietnams, die Besichtigung der größten Tempelanlage Angkor Wat in Kambodscha und dem Besuch der Königsstadt Luang Prabang in Laos.

Sonja Endlweber nimmt die Teilnehmer in ihrer Fotoreportage mit auf eine siebenjährige Abenteuerreise zu Pferd durch die Weiten der USA, Kanadas und Alaskas. Manfred Warmuth vom Fotoarbeitskreis entführt in die Karibik, nach Mittelamerika, Dubai, Indien und China und erzählt fotografische Kurzgeschichten mit musikalischer Untermalung.

Krimifans kommen bei der Lesung des neuesten Schoppenfetzer-Romans von Günter Huth auf ihre Kosten. Künstlerisch Interessierte können sich beim Aquarellkurs für Einsteiger oder bei der Makrofotografie ausprobieren. Und wer sich für den arabischen Kulturraum interessiert, kann erstmals Arabisch lernen oder sich beim Entziffern und Zeichnen von Hieroglyphen selbst auf die Spuren der Archäologie begeben.

Die Vhs bietet eine Vielzahl an Tanzkursen. Auch für Kinder aller Altersstufen finden sich Angebote, die musikalisch die persönliche Entwicklung fördern.

Anmeldung über das Internet, per Mail unter info@vhs-karlstadt.de, per Telefon (09353) 8612 oder in der Geschäftsstelle der Vhs, Langgasse 17. Das Vhs-Team berät zu folgenden Öffnungszeiten: Dienstag und Donnerstag: 9 bis 12 Uhr und 15 bis 18 Uhr, Mittwoch: 9 bis 13 Uhr und 15 bis 18 Uhr, Freitag: 9 bis 12 Uhr. Montag ist der Kurs- und Kundenservice geschlossen.

Schlagworte

  • Karlstadt
  • Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club
  • Bildungsangebote
  • Grundbildung
  • Studienreisen
  • Volkshochschulen
  • Vorträge
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!