Stetten

Bücherei Stetten: Tag der offenen Tür war ein voller Erfolg

Der Tag der offenen Tür der Bücherei Stetten war ein voller Erfolg. Foto: Ursula Keller-Münzer

"Nix wie hin" lautete das Motto beim Tag der offenen Tür der Bücherei Stetten. Wie die Bücherei mitteilt, war der traditionelle Nachmittag am vergangenen Sonntag ein voller Erfolg. Mit dem Keramikstudio Keramissimo Binsfeld haben rund 30 Kinder Keramikteller, Ostereier und Müslischüsseln bemalt und verziert. Die Kleinsten konnten sich schminken lassen, malen oder in einem Kinderbuch schmökern. Bei einer Tombola zu Gunsten der Bücherei gab es viele Preise.

Neben dem traditionellen Bücherflohmarkt konnten Besucher selbst entworfenen und hergestellten Perlenschmuck von Zita Schmitt aus Binsfeld und handgefertigte Weidenkörbe von Ludwig Zink kaufen. Ebenfalls wurde das Kochbuch "So kocht die Karschter Oma – Hausmannskosten im Dialekt" ausgestellt, das vom P-Seminar des Johann-Schöner Gymnasiums herausgegeben und mit dem P-Seminar-Preis 2019 der unterfränkischen Gymnasien ausgezeichnet wurde. Gäste konnten sich von der Auswahl an aktuellen Büchern, Gesellschaftsspielen, Hörbüchern und Zeitschriften überzeugen. Das Angebot wird durch Bücher und Medien der katholischen Austauschbücherei Würzburg ergänzt.

Die nächste große Veranstaltung der Bücherei Stetten ist bereits in Planung. Am 18. Oktober findet im Pfarrheim eine Autorenlesung inklusive Weinprobe mit den Machern von Asterix und Obelix uff Meefränggisch statt. Kartenreservierungen werden ab sofort in der Bücherei zu den Öffnungszeiten oder per Email entgegengenommen. Die nächste Vorlesestunde findet am Montag, 1. April, statt.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Stetten
  • Asterix
  • Büchereien
  • Obelix
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!