Büchold

Bücholder Winterzauber-Team spendete 3000 Euro

1500 Euro erhielten jeweils die Arnsteiner Sozialstation und der Bücholder Kindergarten. Im Bild (von links): Andrea Quitsch (Winterzauber-Team), Nicole Feser (Winterzauber-Team), Andrea Steimer-Müller (Sozialstation), Peter Fuchs (Winterzauber-Team), Patrick Wendel und Dirk Lambl (beide Kindergarten). Foto: Benedikt Feser

Strahlende Gesichter gab es nach einem erfolgreichen Bücholder Weihnachtsmarkt. Vom Erlös des Winterzaubers wurde die Summe von 3000 Euro gespendet, die zu gleichen Teilen an die Arnsteiner Sozialstation St. Nikolaus sowie den Johanniszweigverein als Träger des Bücholder Kindergartens ging.

Für die Digitalisierung soll das Geld bei der Sozialstation Verwendung finden, erklärte die stellvertretende Pflegedienstleiterin Andrea Steimer-Müller. Mit dem Weg zur digitalen Datenverwaltung, weg vom lästigen Papierkrieg, soll die Entbürokratisierung vorangetrieben werden und somit in letzter Konsequenz mehr Zeit für die Patienten zur Verfügung stehen.

Die Vorsitzenden des Johanniszweigvereins Patrick Wendel und Dirk Lambl nahmen den Scheck ebenfalls gerne entgegen, zumal aktuell der Bau des neuen Kindergartens in vollem Gange ist. Für besondere Wünsche, die nicht durch öffentliche Förderung finanziert werden - wie beispielsweise spezielle Spielgeräte - soll das Geld "sichtbar" eingesetzt werden und nicht in Steinen oder Holzbalken "verschwinden", versprachen die Verantwortlichen.

Schlagworte

  • Büchold
  • Nicole Feser
  • Bau
  • Digitaltechnik
  • Spielgeräte
  • Weihnachtsmärkte
  • Öffentlichkeit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte vorher an.

Anmelden

Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de? Dann jetzt gleich hier registrieren.