Burgsinn

Bürger sollen über 29 Grünflächen mitbestimmen

Mit einer Bürgerbefragung will die Marktgemeinde Burgsinn die bestmögliche Lösung für die Neu- und Umgestaltung der Grünflächen am Kirchrain II finden. Insgesamt 29 kleinere und größere Flächen stehen zur Diskussion.
Mit einer Bürgerbefragung will die Marktgemeinde Burgsinn die bestmögliche Lösung für die Neu- und Umgestaltung der Grünflächen am Kirchrain II finden. Insgesamt 29 kleinere und größere Flächen stehen zur Diskussion. Bürgermeister Robert Herold stellte dazu im Bauausschuss mehrere Vorschläge des Burgsinner Planungsbüros Toponeo vor. Sollen auf den Grünflächen künftig Staudengewächse und Hecken oder alternativ verschiedene Getreidearten wachsen? Finden sich Anlieger, die sich für die Pflege der Flächen bereit erklären?
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen