ARNSTEIN

Bürgerbus für Arnstein das erste Großprojekt

Einen recht guten Start legte der jüngste Verein „Arnsteiner Netz e.V.“ hin. Bei der Gründungsversammlung am Montag trugen sich 17 Personen in die Mitgliederliste ein. Das Führungsduo besteht aus Heidi Henning als Vorsitzende und Manuela Meinhard als ihre Stellvertreterin.
Entwicklung der Gesamtstadt: Der neue Verein „Arnsteiner Netz“ hat die Entwicklung der Gesamtstadt im Auge. Die Führungsmannschaft von links: Manuela Meinhard (Zweite Vorsitzende), Heidi Henning (Vorsitzende), Mark Schenk (Beisitzer), ... Foto: Foto: Günter Roth
Einen recht guten Start legte der jüngste Verein „Arnsteiner Netz e.V.“ hin. Bei der Gründungsversammlung am Montag trugen sich 17 Personen in die Mitgliederliste ein. Das Führungsduo besteht aus Heidi Henning als Vorsitzende und Manuela Meinhard als ihre Stellvertreterin. Natürlich hatte das „Arnsteiner Netz“ optimale Startbedingungen, denn seine „Eltern“ sind das Lokale Bündnis für Familie „arnstein5010“, das vor rund vier Jahren gegründet wurde und sich dem Namen nach von der geografischen Lage Arnsteins 50 Grad nördlicher Breite und zehn Grad östlicher Länge ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen