OBERSINN

Bürgerversammlung: Obersinner besorgt über SuedLink

„In den Worten der Bürgermeisterin wird uns eine heile Welt in Obersinn suggeriert, während auf den Tischen Flyer gegen die SuedLink-Stromtrasse liegen“, klagte Reiner Neuf in der Bürgerversammlung am Sonntag.
Zu wenig Teilnehmer aus Obersinn? Bürgerinitiativen aus den Landkreisen Bad Kissingen und Main-Spessart protestierten beim Ascher-Freitag der CSU in Bad Bocklet gegen die gegen die geplante Stromtrasse SuedLink. Foto: Foto: Sigismund von Dobschütz
„In den Worten der Bürgermeisterin wird uns eine heile Welt in Obersinn suggeriert, während auf den Tischen Flyer gegen die SuedLink-Stromtrasse liegen“, klagte Reiner Neuf in der Bürgerversammlung am Sonntag. Die geplante Höchstspannungsstromleitung, die möglicherweise durch den Sinngrund gebaut wird, war das beherrschende Thema der Obersinner Fragerunde mit 47 Bürgern. Er habe nicht ein einziges Wort über diese Bedrohung des Sinntals in der Versammlung gehört, sagte Neuf und fragte: „Ist denn die Asphaltierung des Kirchwegs wichtiger als diese mögliche Monstertrasse?“ Allerdings ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen