Himmelstadt

Bunte Himmelstadter Bühnenshow mit ordentlich Lokalkolorit gewürzt

Bereits beim Einzug des Prinzenpaares wurde jedem Besucher klar, beim HIKAV liegt die Liebe im Detail. "Wicki und die starken Elfer" ist das Sessionsmotto und passend dazu haben Fabian I. und Lena I. ihre Kleidung gewählt. Als echte Wikinger mit Streitaxt und Fellumhang zogen sie, kämpferisch angekündigt von ihrem kriegerischen Hofstaat, ein. Vorneweg das Kinderprinzenpaar Elias I. und Anika II. Foto: Elfriede Streitenberger (est) ST41578

Spaß, Unterhaltung und Akrobatik auf der Narrenbühne des HIKAV "Die Göker" Himmelstadt. Profis und bezaubernde "Spielzeugpuppen" begeisterten das Publikum bei der ersten Prunksitzung der Session 2019/20 in der ausverkauften Mehrzweckhalle. Bereits beim Einzug des Prinzenpaares wurde jedem Besucher klar, beim HIKAV liegt die Liebe im Detail.

"Wicki und die starken Elfer" ist das Sessionsmotto und passend dazu haben Fabian I. und Lena I. ihre Kleidung gewählt. Als Wikinger mit Streitaxt und Fellumhang zogen sie, kämpferisch angekündigt von ihrem kriegerischen Hofstaat, ein. Vorneweg das Kinderprinzenpaar Elias I. und Anika II. zusammen mit dem Elferrat und den Gastvereinen aus Retzbach, Fuchsstadt, Elfershausen und Thüngersheim, die nicht nur auf der Bühne sondern auch im Saal für gute Stimme sorgten.

Abschluss einer sechsstündigen Show, das Männerballett des HIKAV. Sie setzten auf Magie und Phantasie und entführten das Publikum in die Welt der Spielzeugpuppen und Zinnsoldaten. Krönender Abschluss nach so vielen Darbietungen. Witzig und professionell moderiert vom Sitzungspräsidenten, Christan Scheb.

Geschmeidige Katzen gaben sich als Old Deuteronomy oder Kater-Bösewicht Macavity ein Stelldichein auf der Showbühne. Die Elfershäuser Garde überzeugte mit einer phantasievollen Choreografie zu Melodien aus dem Musical Cats genauso wie die Garde aus Fuchsstadt.

Die Tänzerinnen und Tänzer entführten das Publikum mit dem Zauber von 1001 Nacht. Ob Kinder-, Nachwuchs- oder Prinzengarde des HIKAV, die Liebe zum Tanzsport, die jahrzehntelange Erfahrung und der hohe Anspruch des Präsidiums begeisterten mit viel Akrobatik, aufwendigen Kostümen und Requisiten. Eine Augenweide für alle Tanzsportbegeisterten.

Der Stolz einer jeden Karnevalsgesellschaft sind deren Tanzgruppen, an deren Spitze das Tanzmariechen. Lina Schmitt überzeugte mit Gelenkigkeit, Ausstrahlung und Körperspannung. Die Sprünge, Spagat, Beinfangen, Radschlag sowie einhändiger Überschlag brachte sie taktsicher auf die Bühne.

Immer mehr Arbeit auf immer weniger Schultern, welcher Verein kann davon nicht erzählen. Anderes im Traum von Büttenredner Wolfgang Kübert, der mit viel Lokalkolorit von der bevorstehenden 1200 Jahrfeier, die ein echter Knaller werden soll, aus dem Nähkästchen plauderte. 

Ziemlich schwer hatte es Bauchredner Dietmar Wirth mit seiner Ente (Michael Radke), die besonders dann ihre Meinung kund tat, wenn sie nicht gefragt war. Ein Querschnitt durch das Himmelstadter Leben, garniert mit scharfer Zunge und Anmerkungen.

Ein Hochkaräter der Narrenszene stand mit Matthias Walz, Star von Fastnacht in Franken im BR, auf der HIKAV Bühne. Den Narrenspiegel zeigte Walz gewohnt bissig und schonungslos vor allem den Politikern in Berlin oder München. "Der Söder ist halt Bayer und ein Scheuer kommt uns teuer - das hat auch der Schöngeist und Philosoph Aiwanger akzeptiert." Er legte den Finger tief in die Wunde und entzauberte so manches Gesellschaftsproblem.

Die Tatsache, dass viele Frauen die gleichen Worte hören, aber dennoch nicht das gleiche verstehen, würzte den Auftritt der Feuerwehrfrauen. Trotz, oder vielleicht gerade wegen anfänglicher technischer Probleme, begeisterten die fünf Originale mit Wortspielereien und urkomischer Mimik.

Noch einen drauf setzte Ralf Hetzel. In seiner Rolle als Hauptmann Küppers begeistert er  spitzzüngig und närrisch ernst, aktuelle Themen mit kleinen Ausflügen in die "Hauptmannsfamilie" mit Handy-Synchronisationsproblemen. Seit vielen Jahren ist Hetzel für seinen Verein, Hauptmann Küppers  unterwegs. Er sammelt Spenden und unterstützt vor allem die Mukoviszidose-Station der Uniklinik Würzburg.

Die Liebhaber der Fränkischen Fasenacht freuen  sich schon auf die zweite Prunksitzung des HIKAV am 8. Februar, die Seniorensitzung am 9. Februar sowie auf den Rosenmontagsumzug.

Die Mitwirkenden

Büttenredner: Matthias Walz mit seinem Klavier, Prinz IVO von Elfershausen: Wolfgang Kübert, Feuerwehrbewerberinnen: Katharina Schäfer, Eva Scheffler, Sonja Martin, Veronika Hovestadt, Nadine Körber. Bauchredner Dietmar Wirth mit seiner Ente: Michael Redke. Hauptmann Küppers: Rolf Hetzel.  Kindertanzgarde: Liah Leuthold, Emmi Brand, Emely Müller, Annika Theiß, Maria Leuthold, Nelly Döll, Lenny Wunderlich, Leni Brand, Elli Schmitt, Sarah Honrath (Trainerinnen: Stefanie Hagenauer und Anabell Mehling). Nachwuchstanzgarde Marsch und Showtanz: Megan Thiede, Nico Wunderlich, Legolas Hilpert, Annika Lang, Lilli Schmitt, Lara Bauermees, Irina May, Hannah Ruppert, Jana Döll, Maleen Lamprecht, Ryan Thiede, Lenya Kuhn, Lina Schmitt (Trainerinnen: Maria Stamm und Annika Pröstler) Prinzengarde und Showtanz: Selina Poch, Bianca Müller, Anabell Mehling, Michele Hagenauer, Linda Höfling, Stefanie Hagenauer, Alina Blass, Maria Stamm, Christina Russ, Annika Pröstler, Anna Lena Russ, Lea Gehrsitz, Leonie Maier, Eva Albert, Jennifer Heitzenröther, Melanie Schmidt (Trainerinnen Eva Scheffler und Daniela Honrath). Männerballett: Dominik Borst, Daniel Schäfer, Simon Schmitt, Stefan Braun, Mario Philipp, Maximilian Mehling, Maximilian Fiedler, Andreas Scheb, Sebastian Körber, Jochen Wedmann, Nicolas Philipp, Thomas Gerhard, Marius Philipp (Trainerinnen: Julia Pfister und Simone Diel). Tanzmariechen: Lina Schmitt (Trainerinnen: Katharina Häcker und Carina Hilpert).

Ob Kinder-, Nachwuchs- oder Prinzengarde des HIKAV, die Liebe zum Tanzsport, die jahrzehntelange Erfahrung und der hohe Anspruch des Präsidiums begeisterten mit viel Akrobatik, aufwendigen Kostümen und Requisiten. Foto: Elfriede Streitenberger (est) ST41578
Ziemlich schwer hatte es Bauchredner Dietmar Wirth mit seiner Ente (Michael Radke) die besonders dann ihre Meinung kund tat wenn sie nicht gefragt war. Ein Querschnitt durch das Himmelstadter Leben, garniert mit scharfer Zunge und Anmerkungen. Foto: Elfriede Streitenberger (est) ST41578

Rückblick

  1. Tanzende Enten, Monster und Indianerinnen
  2. Zug am Sonntag: Wetterfeste Narren im Leinachtal
  3. Der Unterspiesheimer Faschingszug feiert Jubiläum
  4. Ein Weinbrunnen zum Faschingszug
  5. Prinzenpaar in der „Hofburg“
  6. Hinweise zum Faschingsumzug in Heustreu
  7. Launig, lustig und viel Temperament im Spiel
  8. Dreifach donnerndes Helau der Senioren
  9. In Wargolshausen nimmt der Fasching Fahrt auf
  10. Wie die Bischofsheimer zu ihrem Fosenochtsbaum kommen
  11. Die jüngsten Showtänzerinnen von Esselbach
  12. Fastnachtsumzug in Aub: Bitte kein Konfetti
  13. Nach dem Zug Partymeile in der Innenstadt
  14. Karneval 2020: Alles Wichtige zum Karlstadter Faschingszug
  15. Aubstädter Faschingszug: Wieder Tausende beim bunten Treiben
  16. Dominik aus Homburg kommt als Faschingsnarr ins Fernsehen
  17. Stimmungsvolle Prunksitzung der Sondemer Karnevalsgesellschaft
  18. Sessionsorden für Arbeit im Hintergrund
  19. Emotionale Verleihung: "Till" in Silber für Werner Schmitt
  20. Frauenbundfasching im Jubiläumsjahr
  21. Narren bringen die Steigerwaldhalle zum Beben
  22. Mit Samuraischwert beim Retzbacher Faschingszug - Polizei greift ein
  23. Im Fahrer Fasching steppte der Bär
  24. Ungezwungenes und stimmungsvolles Faschingsprogramm in Ginolfs
  25. Fasching: So feierte Mainfranken am Wochenende
  26. Oberelsbach: Golden Girls und wahre Helden
  27. Jubiläumssitzung in Sulzdorf rundum gelungen
  28. Pointen und Tanzschritte saßen in Geusfeld auf den Punkt
  29. Ermershausen: Wo die Gelbe Tonne für Depressionen sorgt
  30. ESKAGE-Fasching: Liebesgrüße aus Moskau im OB-Wahlkampf
  31. Fasching: Bunter Narrenwurm durch Aubstadt
  32. Karbacher Kinderfasching: Pure Freude bei Akteuren und Gästen
  33. Gaudizug der Rekorde in Rattersche
  34. Fasching in Kirchheim: Wo der Herr Pfarrer den Mambo tanzt
  35. Ausgelassene Stimmung bei den Lemmetratern
  36. Greußenheim: KaGe Elferrat nutzte Insider-Wissen
  37. Ehrung für Helmstadter Fasenachter
  38. Oscar-Nacht bei Glanz und Glamour in Leinachs „Hall of Fame“
  39. Großer Ansturm beim Würzburger Maskenzug der Kinder
  40. In Oellingen ging es mächtig rund
  41. Gummibärischgenialer Trachtenfasching in Röthlein
  42. Ein „Till von Franken“ in der Estenfelder Prunksitzung
  43. Benefiz-Altweiberfasching: Ausgelassen Gutes tun
  44. Fasching in Hausen: Kriegerinnen und fröhliche Tote
  45. "Fastnacht in Franken": Söders neue Leichtigkeit des Seins
  46. "Fastnacht in Franken" bleibt beliebt: Wieder tolle TV-Quote
  47. Wie Oti Schmelzer sein Publikum dahinschmelzen lässt
  48. "Fastnacht in Franken": Wie ein Glockenschlag von Big Ben
  49. "Fastnacht in Franken": Wer war Ihr Favorit?
  50. Michl Müller: Beim Waldlauf entstehen die Faschingshits

Schlagworte

  • Himmelstadt
  • Elfriede Streitenberger
  • Elias I.
  • Fasching
  • Fastnacht in Franken
  • Feuerwehrleute
  • Gesellschaftsprobleme
  • Karneval
  • Karnevalsvereine
  • Körber AG
  • Leonie Maier
  • Prunksitzungen
  • Tanzgruppen
  • Technische Probleme
  • Tänzer
  • Tänzerinnen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!