Burgsinn

Burgsinner Tegut hat jetzt einen "Blauen Stuhl"

Die Vorsitzende der Sinngrundallianz, Fellens Bürgermeisterin Zita Baur und Allianzmanager Lukas Weis sowie der Leiter der Tegut-Filiale Burgsinn, Martin Zell (rechts), gaben den Startschuss zur Einbindung des Supermarktes in das Mitnahmenetzwerk "Blauer Stuhl". Foto: Jürgen Gabel

Die Vorsitzende der Sinngrundallianz, Fellens Bürgermeisterin Zita Baur und Allianzmanager Lukas Weis sowie der Leiter der Tegut-Filiale Burgsinn, Martin Zell (rechts), gaben den Startschuss zur Einbindung des Supermarktes in das Mitnahmenetzwerk "Blauer Stuhl". Die Nachfrage der Bürger, wie die Erreichbarkeit der Einkaufsmärkte in Burgsinn verbessert werden könne, waren Grund für die Neuinstallation, erklärte Baur. Der neue "Blaue Stuhl" steht bei Tegut im "Trockenen", sodass problemlos mit der Einkaufstasche auf das Mitnahmefahrzeug gewartet werden kann. Marktleiter Zell sah die neue Fahrgelegenheit als Alternative zum öffentlichen Nahverkehr oder zum Auto, gerade im Hinblick auf steigende Energiepreise.

Allianzvorsitzende Zita Baur lobte den "Blauen Stuhl", welcher die Sinngrundallianz bekannt gemacht habe. Durch Fördergelder und Spenden seien die Kosten für die gesamte "Stuhlinitiative" inzwischen völlig gedeckt. Auf Nachfrage und ins Mikrofon der ebenso beim Pressetermin anwesenden BR-Welle Mainfranken bestätigte Allianzmanager Lukas Weis: "Der Stuhl funktioniert". Er selbst sei bislang 22 Mal von Rieneck nach Burgsinn oder umgekehrt "mit dem Stuhl gefahren" und er habe nie länger als zehn Minuten auf einen Halt gewartet. Der erste "Indoor-Mitnahmestuhl" könne bequem auch bei Regen genutzt werden, ergänzte Baur. Rund um die Region Sinngrund, vom hessischen Burgjoß, den Sinngrundkommunen, Gemünden, Ruppertshütten bis Partenstein und Frammersbach sind bis jetzt 36 "Blaue Stühle" an markanten Punkten platziert, um das Mitnahmenetzwerk zu nutzen. Tegut in Burgsinn soll als Standort eines "Blauen Stuhls" in Einkaufsmärkten ein Pilotprojekt sein - eine Ausweitung auf andere Supermärkte ist möglich.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Burgsinn
  • Jürgen Gabel
  • Bürger
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Nahverkehr
  • Ruppertshütten
  • Zita Baur
  • Öffentlicher Nahverkehr
  • Öffentlichkeit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
1 1
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!