Steinmark

Bus stößt gegen geöffnete Heckklappe

3500 Euro Schaden entstanden am Mittwoch gegen 11.
3500 Euro Schaden entstanden am Mittwoch gegen 11.40 Uhr bei der Kollision eines Pkw mit einem Omnibus. Der Fahrer eines Kombi stand mit geöffneter Heckklappe auf Privatgrund im Mühlweg in Steinmark. Die Heckklappe ragte in die Fahrbahn, heißt es im Polizeibericht. Da der Fahrer eines Omnibusses auf der schmalen Straße nicht hinter dem Auto vorbei kam, hielt er an. Der Autofahrer rangierte deshalb, rollte dabei zurück und stieß mit der geöffneten Heckklappe gegen die Seitenscheibe des gerade wieder anfahrenden Busses. 
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen