Schollbrunn

Busfahrer in Schollbrunn bei Streit mit Anwohner verletzt

Ausgeartet ist der Streit nach einem Unfall am Mittwoch in der Brunnenstraße in Schollbrunn.
Symbolbild Polizei Foto: Björn Kohlhepp
Ausgeartet ist der Streit nach einem Unfall am Mittwoch in der Brunnenstraße in Schollbrunn. Der 66-jährige Fahrer eines Linienbusses war an einer engen Stelle an einem geparkten Pkw hängen geblieben. Im Anschluss kam es zwischen einem völlig unbeteiligten Anwohner und dem Busfahrer zu einem Streit. Im Zuge dessen schubste der Anwohner den Busfahrer, sodass dieser rückwärts hinfiel und sich leicht am Ellenbogen verletzte. Der Busfahrer soll wiederum den Anwohner beleidigt haben. Die Polizeiinspektion Marktheidenfeld ermittelt nun wegen Körperverletzung und Beleidigung.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen