BURGSINN

Charivari-Muntermacher senden aus Burgsinn

Großer Auftritt: Der Männergesangverein Burgsinn zeigte vor dem Charivari-Wohnmobil sein Können. Foto: Inken Kleibömer

„Hoch die Gläser, hoch die Tassen“ sang der Männergesangverein Liederkranz zum Ausklang der Muntermacher-Show des Radiosenders Charivari (Würzburg), der mit seinem Wohnmobil am Mittwoch auf dem Parkplatz vor dem Burgsinner Rathaus Station machte. Morningshow-Moderator Daniel Pesch und Tour-Reporter Thomas Hess haben sich am Montag auf eine fünftägige Tour durch die Region aufgemacht, um jeweils einen Tag lang live aus einem Ort zu berichten.

Bereits vor sechs Uhr am Morgen hatte Daniel Pesch, assistiert von Thomas Hess, die Burgsinner auf dem Weg zur Arbeit mit flotter Musik begrüßt. Eine Frau nutzte gleich die Gelegenheit, um ihrem Mann über den Sender Grüße zu schicken. Mit den Hörern der Region in engeren Kontakt zu treten, das ist der Gedanke hinter der Muntermacher-Tour.

Deshalb stand die Tür des Wohn- und Übertragungswagens den ganzen Tag über allen offen, die Wünsche und Anregungen anbringen wollten. Zudem waren einige Aktionen zur Unterhaltung der Besucher und Hörer geplant, denn am Morgen wurde gesendet und am Abend gefeiert. Zum Beispiel beantwortete Bürgermeister Robert Herold beim Bürgermeisterquiz mühelos alle Fragen, die sich zum Beispiel um das Burgsinner Wappen und das Rienecker Tor drehten.

Ab 9 Uhr wurde der Platz mit Musik beschallt. Um 17 Uhr begann die große Party: 200 Sitzplätze hatte Bürgermeister Herold für den Charivari-Biergarten aufstellen lassen – sie waren sehr schnell besetzt. Außerdem bevölkerten mindestens weitere 100 Personen den Platz. Das Sommerbier floss in Strömen, die 600 Bratwürste waren heiß begehrt. Dazu gab es leckeres Brot. Bei dem sommerlichen Wetter stieg die Stimmung schnell.

Die Schwingbeingarde, die Jüngsten des Faschingvereins Weiß/Blau Burgsinn, machten ihrem Namen alle Ehre. Das Publikum feierte sie dafür begeistert. Auch die Darbietung des Musikvereins Mittelsinn/Obersinn mit Kolpingkapelle Burgsinn und der Auftritt des Männergesangvereins kamen gut bei den Besuchern an. Der Veranstalter zeigte sich mit der Resonanz der Burgsinner auf die Einladung zum Kennenlernen sehr zufrieden. „Wir arbeiten daran“, versicherte Pech, „dass alle den Sender auch überall in Burgsinn hören können“.

Schlagworte

  • Burgsinn
  • Inken Kleibömer
  • Moderatorinnen und Moderatoren
  • Radiosender
  • Robert Herold
  • Tassen
  • Wohnmobile
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!