Gräfendorf

"Chor ma so ma so" spendete 15 000 Euro an 16 Einrichtungen

Die Vertreter der sozialen Einrichtungen, Kirchenstiftungen und Vereine nach der Spendenübergabe in der katholischen Pfarrkirche beim Gruppenfoto mit (links) Peter Silberbach und (rechts) Ernst Reinhardt. Foto: Wolfgang Schelbert

Zur Spendenübergabe von 15 000 Euro hatte der Präsident Ernst Reinhardt vom "Chor ma so ma so" in das Pfarrheim geladen. Die Benefizveranstaltung des Chores unter der Leitung von Peter Silberbach fand in der Scherenberghalle mit dem "vielharmonischen Hackschnitzelorchester" und drei nahezu ausverkauften Konzerten und rund 2400 Besuchern statt.

Wie in den bisherigen Benefizveranstaltungen in den letzten 13 Jahren spendete der Verein auch in diesem Jahr einen Großteil der Einnahmen an Bedürftige und soziale Einrichtungen. Die Spenden von 15 000 Euro gingen an 16 überwiegend lokale Hilfs-Organisationen. Der Kindergarten St. Sebastian Gräfendorf, vertreten durch Simone Nies erhielt 1500 Euro, den gleichen Betrag erhielt der Schulverband Saaletal, (Vertretung Schulleiterin Anja Kaufmann), die katholische Kirchenstiftung, zweckgebunden für mildtätige Zwecke und zur Unterstützung Bedürftiger, konnte ebenfalls 1500 Euro (Monika Frank) entgegen nehmen.

Eberhard Schellenberger, Moderator vom Radiosender Bayern 1 Regionalstudio Mainfranken freute sich über 1000 Euro für die Aktion Sternstunden. Ebenfalls 1000 Euro erhielten: Caritas Sozialstation Gemünden (Franz Schüssler), DKMS gemeinnützige GmbH (Bianca Volkert), Gemeinde Gräfendorf zur Unterstützung des Dorfladen Gräfendorf (Barbara Lauter), Evangelische Kirchengemeinde Gräfendorf (Pfarrer Thomas Schweizer), Förderverein für das Klinikum Main-Spessart (Ottmar Kliegl und Landrat Thomas Schiebel), katholische Kirche Gräfendorf (Monika Frank) und der Leinreiter - Förderverein für seelische Gesundheit e.V. (Sabine Sitter).

Je 500 Euro konnten die Verantwortlichen des Chores an Aktion Freude schenken, Gemünden (Dieter Konradt), Kinderhospiz Sternenzelt Mainfranken (Thomas Stähler), Lebenshilfe Main-Spessart (Caroline Bayer), Lebenshilfe Schweinfurt; Ortsverband Hammelburg und Umgebung (Ernst Schneider) und an den Musikverein Gräfendorf (Jürgen Ditterich) überreichen.

Bürgermeister Alfred Frank und die stellvertretende Bürgermeisterin von Gemünden zeigten sich stolz über die Leistungen des Chores. Für 2021 kündigte der Leiter des Chores neue Konzerte mit fünf Veranstaltungsterminen an.

Schlagworte

  • Gräfendorf
  • Wolfgang Schelbert
  • Alfred Frank
  • Caritas
  • Dorfladen Gräfendorf
  • Ernst Schneider
  • Fördervereine
  • Katholische Kirche
  • Katholizismus
  • Kirchengemeinden
  • Kirchliche Stiftungen
  • Klinikum Main-Spessart
  • Krankenhäuser und Kliniken
  • Landräte
  • Lebenshilfe
  • Lebenshilfe Schweinfurt
  • Pfarrer und Pastoren
  • Sabine Sitter
  • Thomas Schiebel
  • Thomas Schweizer
  • Wohltätigkeitsveranstaltungen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!