Burgsinn

Christoph Pauthner will Bürgermeister werden

Die Aufstellungsversammlung der Listenverbindung CSU/Unabhängige Bürger im Gasthaus Stern verlief äußerst positiv. Zweiter Bürgermeister Matthias König eröffnete die Versammlung,  zu der neben dem ehemaligen Berzirksrat Johannes Sitter und Landratskandidatin Sabine Sitter mehr als 30 Personen kamen. Erfreulich dabei war die Teilnahme von zehn Damen jeden Alters sowie desgleichen die der 18 Herren, die  alle auf der Kandidatenliste standen.
Christoph Pauthner ist der Bürgermeisterkandidat der Listenverbindung CSU/Unabhängige Bürger. Foto: Inken Kleibömer

Die Aufstellungsversammlung der Listenverbindung CSU/Unabhängige Bürger im Gasthaus Stern verlief äußerst positiv. Zweiter Bürgermeister Matthias König eröffnete die Versammlung,  zu der neben dem ehemaligen Berzirksrat Johannes Sitter und Landratskandidatin Sabine Sitter mehr als 30 Personen kamen. Erfreulich dabei war die Teilnahme von zehn Damen jeden Alters sowie desgleichen die der 18 Herren, die  alle auf der Kandidatenliste standen.

Nach der Bildung des Wahlausschusses bildete die Wahl  der Bewerbers für die Bürgermeisterwahl den Auftakt. Christoph Pauthner wurde ohne Gegenstimme nominiert. Danach stellte König die 28 Bewerberinnen und Bewerber für den Marktgemeinderat vor. Alle Altersklassen sind vertreten, auch viele junge Kandidatinnen und Kandidaten. Auch diese fanden ausnahmslos  die Zustimmung der Besucher.

Listenführer Christoph Pauthner stellte sich  der Versammlung vor. 2014 trat er in die Burgsinner CSU ein. Bald darauf  durfte er seinen Ortsverband als Delegierter auf Kreisebene  vertreten und wurde zum stellvertretenden Ortsvorsitzenden gewählt. Seit Sommer 2019 ist er Mitglied  der CSU-Kreisvorstandschaft. Seinen eigenen Worten nach sind seine Stärken sein kooperativer Führungsstil, Zielstrebigkeit und Weitsicht. Entscheidungen fälle er stets wohl überlegt  unter Berücksichtigung sämtlicher Gegebenheiten. Auch beharre er nicht stur auf seiner Meinung und lasse sich auch gern überzeugen, so lange es der Zielführung diene.

Als Bürgermeisterkandidat  würde es kein „weiter so“ geben, wie kürzlich der amtierende Bürgermeister ankündigte. Dringenden Handlungsbedarf sieht Bürgermeisterkandidat Pauthner bei den Themen Ortsentwicklung, Digitalisierung, Senioren- und ambulante Gesundheitsversorgung, fehlende  Kindergartenplätze, die fehlende Zahnarztpraxis sowie die nicht vorhandenen Gewerbeflächen. Auch will er Geschäfte und Vereine erhalten und unterstützen.

Franz Schüßler, Vorsitzender des CSU-Ortsverbandes, freute sich über die rege Teilnahme. Nach der problemlos durchführten Wahl gab es für alle viel Beifall. Die kandidaten wohnen alle in Burgsinn. Von Matthias König wurde avisiert, dass ein regelmäßiger Stammtisch im kommenden Jahr eingerichtet werden soll. Sabine Sitter gab bekannt, dass am  23. Januar 2020  um 18.30 Uhr im „Stern“ eine „Denkwerkstatt“ stattfindet.

Die Kandidaten

1. Christoph Pauthner, 2. Matthias König, Carola Wolf, Marc Kreuzer, Frank Bott,  Brunhilde Zagler, Patrick Kübert, Simon Vogt, Anette Eck, Heiko Biemüller, Alexander Rützel, Gisela Henning, Julian Eck, Klaus Lorenz, Ramoa Klübenspies, Steffen Schmitt, Franz Pauthner, Kerstin Biemüller, Wolfgang Muthig, Otto Abersfelder, Hedwig Rützel, Johannes Stegmann, Petra Klübenspies, Frank Paul, Kornelia Schelbert, Eva Kübert, Matteo Biemüller, Jochen König.

Zur Person
Christoph Pauthner erblickte am 1. März 1985 in Karlstadt das Licht der Welt. Aufgewachsen ist er mit seinen drei Geschwistern, Eltern und Großeltern im Mehrgenerationenhaus in Burgsinn. Nach dem Besuch der Volksschule Burgsinn absolvierte er eine Lehre als Koch und eine Marine-Grundausbildung. Es folgten Dienst auf den Fregatten  Köln und Hamburg  sowie etliche Auslandseinsätze  als Koch. Fünf Jahre als Küchenleiter im Unteroffiziersdienst schlossen sich an.  Nach acht Jahren Dienstzeit verließ er als Obermaat die Marine. Seit 2015 arbeitet Pauthner als  Fernmeldeelektroniker. Er lebt in Burgsinn und widmet einen großen Teil seiner Freizeit als Jäger in Wald und Feld.

Schlagworte

  • Burgsinn
  • Inken Kleibömer
  • Besuch
  • Bürger
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Bürgermeisterwahlen
  • CSU
  • Eltern
  • Großeltern
  • Mitglieder
  • Sabine Sitter
  • Senioren
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!