Marktheidenfeld

Corona: Klinikum Main-Spessart rüstet sich für den Ernstfall

Während das Klinikum zwei Container für Corona-Verdachtsfälle bereitstellt, werden im Landkreis weitere Veranstaltungen abgesagt.
Vorsorgemaßnahme für Patienten und Mitarbeiter: Das Klinikum Main-Spessart stellt vor dem Haupteingang zwei Container als Anlaufstelle für Corona-Verdachtsfälle auf.
Vorsorgemaßnahme für Patienten und Mitarbeiter: Das Klinikum Main-Spessart stellt vor dem Haupteingang zwei Container als Anlaufstelle für Corona-Verdachtsfälle auf. Foto: Anja Hildenbrand

Zwei Container stehen ab sofort als Anlaufstelle für COVID-19-Verdachtsfälle am Klinikum Main-Spessart in Lohr bereit. Wie das Klinikum mitteilt, diene einer davon als Wartebereich, der andere sei für ärztliche Untersuchungen. So sollen nicht nur die Patienten des Klinikums sondern auch dessen Mitarbeiter vor einer Infektion geschützt werden, da mögliche Infizierte nicht ohne Untersuchung das Krankenhaus betreten können. Wird ein Patient auf das Coronavirus getestet, liegt ein Ergebnis etwa sechs Stunden nach der Abnahme vor. Je nach Gesundheitszustand können die untersuchten Personen das Testergebnis auch zu Hause abwarten. Die getesteten Personen werden durch das Gesundheitsamt informiert.

Baufachmesse in Karbach vorsorglich in den Herbst verlegt

Auch die Veranstalter der Bau-Fachmesse in Karbach haben auf die neuen Corona-Fälle in Unterfranken reagiert. Die ursprünglich am 21./22. März geplante Messe ist auf Mitte Oktober verlegt worden. "Wir wollten kein Risiko für die Besucher und Aussteller eingehen", erklärt Reinhold Frank. 

Da der „Burn-In-Gottesdienst“ in der Spessarthalle Esselbach am 8. März vom Gebetskreis und dem Miteinander der Gottesdienstteilnehmer lebt, ist auch dieser von Pfarrer Alexander Eckert abgesagt worden.

Nach Rücksprache mit dem Krankenhaus und dem Gesundheitsamt sieht Badmanager Wilko van Rijn vorerst keinen Grund, das Wonnemar in Marktheidenfeld wegen des Coronavirus zu schließen.  Oliver Hauguth vom Movie-Kino im Luitpoldhaus in Marktheidenfeld ist der Meinung, dass Filmvorführungen vorerst nicht abgesagt werden müssen. Auch das Kino "Burg-Lichtspiele" in Karlstadt lässt den Betrieb weiterlaufen.

Honky Tonk findet trotzdem statt

Keinen Grund für eine Absage des Honky Tonk in Lohr am 28. März sieht der Veranstalter Ralf Hofmann. Dennoch setze er sich kontinuierlich mit dem Thema Coronavirus auseinander, weist aber darauf hin, dass „die Gefährdungszielgruppe keine klassischen Honky-Tonk-Gänger sind“.

„Solange es von offizieller Seite keine Warnung gibt, finden die Vorträge der Volkshochschule Marktheidenfeld wie gewohnt statt“, sagt Monika Oetzel, Leiterin der VHS.

Um eine mögliche Ausbreitung des Coronavirus klein zu halten, wurden diese Woche bereits die Berufsinformationstage in Gemünden sowie die Regio-Messe in Erlenbach als Vorsichtsmaßnahme abgesagt.

Rückblick

  1. Corona: Wie viel Bad Kissingen weniger in der Stadtkasse hat
  2. Sand am Main: Sommerkino statt Altmain-Weinfest
  3. Corona: Landkreis Haßberge schließt Teststrecke für Hausärzte
  4. Bad Kissingen: Zahl der Corona-Fälle leicht nach unten korrigiert
  5. Vorsicht mit dem "Webinar": Warum es teuer werden kann
  6. Marktheidenfeld: Ungewöhnliches Konzept als Laurenzi-Ersatz
  7. Ochsenfurt: Ab Samstag wieder Tagestickets im Maininselbad
  8. Nordheim: Die Reisebusse rollen nach der Corona-Pause wieder
  9. Kirchlauter: Warum eine Sängerin nicht mehr singen darf
  10. Corona im Haßbergkreis: Zwei neue Infizierte
  11. Keine Lockerung: Kneipen, Bars und Clubs in Bayern bleiben zu
  12. Corona macht's möglich: Gesundheitsamt bekommt mehr Personal
  13. Urlaub während Corona: Warum sich keiner traut
  14. Zwei neue Coronafälle in Rhön-Grabfeld
  15. Schweinfurt: Was die Tanzschule Pelzer von Corona lernte
  16. Demo in Karlstadt: Aufhebung der Maskenpflicht gefordert
  17. Corona: Warum der Krisenstab zwei Schritte voraus sein muss
  18. Mittelschule Frammersbach: Weitere Schüler werden auf Corona getestet
  19. Corona: Experten-Disput an Würzburger Uniklinik
  20. Warum das Iphöfer Hallenbad geschlossen bleibt
  21. „Grundrechte-Friedensversammlung“ in den Wehranlagen
  22. Augsfeld: Was der Lebenshilfe in der Krise fehlt
  23. Finanzkrise durch Corona: Musikschule pfeift auf dem letzten Loch
  24. Widerstand 2020, Demonstranten, Verschwörungserzähler: Die Corona-Gegner in MSP
  25. Coronakrise und Schweinfurter Tafel: Konzept funktioniert
  26. Kommentar zu Corona-Gegnern: Wem kann man noch vertrauen?
  27. Nach den Corona-Schließungen: Wer muss Kita-Gebühren zahlen?
  28. Nach wochenlanger Pause: Neuer Corona-Fall im Landkreis Kitzingen
  29. Vereine und der Corona-Lockdown: "Die Leute sind heiß, wieder Sport zu machen"
  30. Corona: 411 Verstöße wurden bisher im Landkreis Kitzingen geahndet
  31. Corona in MSP: Ganze Schulklasse in Quarantäne geschickt
  32. Der Kreis Haßberge ist coronafrei
  33. Kritik an Politik: Kinder sind in Pandemie zu wenig beachtet worden
  34. Bad Neustadt: Steuerausfälle in Millionenhöhe erwartet
  35. Rhön-Grabfeld: Spontan und innovativ im Kampf gegen Covid 19
  36. Erste OBA-Gruppenreise nach der Krise sorgt für zufriedene Gesichter
  37. "#abgehängt": Was steckt hinter den Plakaten in der Stadt?
  38. Berührungslos die Hände desinfizieren
  39. Schweinfurter Haus: Im Idyll zieht wieder Leben ein
  40. Wo es im Landkreis die meisten Coronafälle gibt
  41. Kulturschaffende kritisieren Bayerns Corona-Hilfen
  42. Corona-Tests für alle: Was Sie jetzt dazu wissen müssen
  43. Heiraten in Würzburg: Gebührenfrei in den Wenzelsaal?
  44. Kommentar: Es fehlt ein Konzept für den digitalen Unterricht
  45. Schule zu Hause: Wie geht guter digitaler Unterricht?
  46. Niederwerrner Schausteller klagt gegen Freistaat
  47. Kommentar: Viel mehr Menschen sollten die Corona-App nutzen
  48. Karte: Wo es im Landkreis Schweinfurt wie viele Corona-Fälle gab
  49. Coronakrise und die Kultur: SPD erzwingt in Schweinfurt Sitzung
  50. Wie gut ist Würzburg auf eine zweite Corona-Welle vorbereitet?

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Marktheidenfeld
  • Rebecca Hornung
  • Alexander Eckert
  • Aussteller
  • Coronavirus
  • Infektionskrankheiten
  • Infektionspatienten
  • Klinikum Main-Spessart
  • Krankenhäuser und Kliniken
  • Patienten
  • Ralf Hofmann
  • Reinhold Frank
  • Veranstaltungen
  • Ärzte
  • Ärztliche Untersuchung und Behandlung
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
4 4
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!