Lohr

DAK ruft auf zu „Bayern gegen Leukämie“

An Leukämie erkrankte Menschen können mit einer Stammzellspende gerettet werden, jedoch gibt es für jeden zehnten Patienten noch immer keinen passenden Spender. Deshalb sind am Mittwoch, 22. Mai, alle Lohrer zwischen 17 und 45 Jahren aufgerufen, sich als Stammzellspender typisieren zu lassen.
An Leukämie erkrankte Menschen können mit einer Stammzellspende gerettet werden, jedoch gibt es für jeden zehnten Patienten noch immer keinen passenden Spender. Deshalb sind am Mittwoch, 22. Mai, alle Lohrer zwischen 17 und 45 Jahren aufgerufen, sich als Stammzellspender typisieren zu lassen. Die DAK-Gesundheit in Lohr unterstützt gemeinsam mit zahlreichen Partnern den Aktionstag „Bayern gegen Leukämie“ und die Arbeit der Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern (AKB). Im DAK-Servicezentrum in der Ludwigstraße 9 können sich Interessierte am 22. Mai kostenfrei ihr persönliches Lebensretter-Set abholen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen