EUSSENHEIM

Das Kirchturmdenken ist passé

Die interkommunale Allianz, zu der sich Karlstadt, Arnstein, Thüngen, Eußenheim und Gössenheim im vergangenen Jahr zusammengeschlossen haben, hat jetzt einen offiziellen Namen: „ILE Main-Werntal“.
So sieht es aus: das Logo der „ILE Main-Werntal“, das als gemeinsames Erkennungszeichen der Zusammenarbeit von Arnstein, Karlstadt, Thüngen, Eußenheim und Gössenheim dienen soll. Foto: Entwurf: Xenia Von Mansberg
Die interkommunale Allianz, zu der sich Karlstadt, Arnstein, Thüngen, Eußenheim und Gössenheim im vergangenen Jahr zusammengeschlossen haben, hat jetzt einen offiziellen Namen: „ILE Main-Werntal“. Das Bündnis wurde im Rahmen der Integrierten Ländlichen Entwicklung (ILE) geschmiedet – mit dem Ziel, dass die beteiligten Städte und Dörfer attraktiv und lebenswert bleiben.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen