Marktheidenfeld

Dekan Hermann Becker: Den Blick auch auf das Positive richten

Die Gotteshäuser in der Region stehen zum stillen Gebet zur Verfügung. Auch "Nahrung für die Seele" ist ein Grundbedürfnis des Menschen, sagt Pfarrer Alexander Eckert.
Pfarrer Hermann Becker, katholischer Dekan im Dekanat Lohr. Foto: Klaus Gimmler

Alle Personen und Institutionen müssen in diesen Tagen erst lernen, mit einer Pandemie wie Corona umzugehen. Niemand kann hier auf Erfahrungen zurückgreifen und sucht jeweils für sich selbst nach einem Weg. Schwieriger ist es bei Institutionen wie beispielsweise der Kirche, die vom Austausch mit den Menschen lebt. Gerade in so schweren Zeiten kann der Glauben eine wichtige Stütze für den Einzelnen sein. Doch der Rahmen ist eng gesteckt, es müssen neue Wege gefunden werden.

Natürlich gibt es eine Weisung der Bischöfe, an die sich die örtlichen Kirchen halten sollen. Aber wie sieht es an der Basis tatsächlich aus? Wie gehen die Pfarreien in Marktheidenfeld und Umgebung damit um? Laut bischöflichem Dekret sind alle öffentlichen Gottesdienste in den Kirchen bis 19. April untersagt. Außerdem sind Tauffeiern und Requien in Todesfällen bis zu diesem Datum verboten. Pfarrer Hermann Becker aus Marktheidenfeld, Dekan des katholiscvhen Dekanats Lohr, sieht sich der Situation etwas hilflos gegenüber.

Aktuell sind acht Beerdigungen zu betreuen

Natürlich hält er sich an alle Vorgaben, hat aber zur Zeit auch acht Beerdigungen zu betreuen. Die Trauergespräche finden selbstverständlich statt – mit dem nötigen Abstand zueinander. Auf der Beerdigung selbst soll aber nur der engste Familienkreis anwesend sein und die Requien werden dann vermutlich zusammen als ein gemeinsames Requiem gefeiert. "Es macht einen hilflos. Diese Situation gab es noch nie und sie betrifft die ganze Welt. Deshalb ist es wichtig, einen klaren Kopf zu behalten und den Blick auch auf das Positive zu richten", so Becker.

Der Geistliche betont, dass sich Organisationen bilden und somit eine Solidargemeinschaft entstehe, die sehr positiv sei. Außerdem seien die Gotteshäuser selbstverständlich tagsüber geöffnet und laden so zum stillen Gebet ein. Auch die Glocken läuten natürlich zu den bestimmten Tageszeiten. In der Laurentius Kirche findet jeden Sonntag von 10 bis 17 Uhr eine eucharistische Anbetung mit Aussetzung des Allerheiligsten statt. Es wird also auch hier versucht, den Gläubigen einen Ort anzubieten, an dem sie in gewohnter Atmosphäre beten können.

Pfarrer Alexander Eckert aus Esselbach. Foto: Lucia Lenzen

Angst auf der einen, Gottvertrauen auf der anderen Seite

Der Esselbacher Pfarrer Alexander Eckert erlebt die Menschen in Zeiten von Corona zwiegespalten. Einerseits begegnen ihm viele Leute, die Angst haben; aber auch Hoffnung und Gottvertrauen scheint die Gläubigen umzutreiben. "Ich selbst habe wirklich überhaupt keine Angst vor Corona. Einerseits, weil ich Realist bin und andererseits weil ich das Gottvertrauen habe", so der Geistliche.

In der Esselbacher Kirche brennt jetzt eine geweihte "Corona-Kerze". Foto: Iris Schreck

Ihn beschäftigt auch eine ethische Frage in diesen Tagen: War es die vergangenen Jahre egal, so viele Grippetote zu haben? Zählten hier die Toten nicht so viel? Natürlich stehen auch in Esselbach die Türen der Kirche den Gläubigen tagsüber jederzeit offen. Für den sonntäglichen Gottesdienstbesuch empfiehlt Pfarrer Eckert die Fernsehandacht. Er selbst und Diakon Tobias Eckert feiern jeden Sonntag die Heilige Messe im Pfarrhaus. 

"Corona-Kerze" ruft zum Gebet

In der Pfarrkirche in Esselbach hat Pfarrer Eckert eine spezielle "Corona-Kerze" angezündet. Die Gläubigen ruft er auf, täglich gemeinsam um 21 Uhr ein "Herr, bleibe bei uns" sowie anschließend ein Vaterunser und ein Ave Maria zu beten. Drei Minuten lang werden derweil in der Kirchen der Pfarreiengemeinschaft Hl. Geist im Spessartgrund die großen Glocken läuten. Pfarrer Eckert selbst, so ist dem Pfarrbrief zu entnehmen, wird zeitgleich den Segen mit dem Allerheiligsten spenden.

Eckert sieht auch die positive Seite dieser Krise. Es sei eine Chance für uns Menschen, sich auf das Wesentliche zu besinnen. "Wenn wir aus dieser Krise damit herausgehen, dass wir auch unsere zwischenmenschlichen Krisen einzudämmen wissen – so wie den Virus –, dann hat doch alles einen tieferen Sinn gehabt", ist sich der Esselbacher Pfarrer sicher.

Rückblick

  1. Skandal-Video aus Schweinfurter Teststrecke: Filmer wehrt sich
  2. Kommentar: Ein Durchschnittsabitur wäre angebracht
  3. Kommentar: Warum eine Absage der Abi-Prüfungen zu früh käme
  4. Corona: Würzburger Schülerinnen starten Petition für Abitur-Absage
  5. Schwanfeld: Ein Dinosaurier gegen die Corona-Langeweile
  6. Verwirrung um Praxen-Schließung: Ergotherapeuten sauer wegen Söder
  7. Warema soll 8000 Mund-Nasen-Masken für den Landkreis schneidern
  8. Info an Lohrs Gymnasiasten: Abi-Fahrt abgeblasen
  9. Der hundertste Corona-Fall im Landkreis Haßberge
  10. Corona: Unterfrankens Handwerk schwächelt nicht überall
  11. Ausgangsbeschränkung: Sind Ausflüge und Werkstattbesuche erlaubt?
  12. Schweinfurt: DDC bietet neues Streamingangebot
  13. Bunte Steinschlangen sollen in der Coronakrise aufheitern
  14. 82 Corona-Infizierte in Rhön-Grabfeld am Gründonnerstag
  15. Corona-Virus im Seniorenheim in Grafenrheinfeld
  16. Ausgangsbeschränkung: Unterfranke nach sechs Verstößen verhaftet
  17. Corona: Wie Medizinstudierende unter dem Examens-Aufschub leiden
  18. Corona in Unterfranken: Warum absolute Testzahlen fehlen
  19. Kreativ in Coronazeiten: Wie in Würzburg Ostern gefeiert wird
  20. Supermärkte: Ordner vor der Tür und Hefe ist aus
  21. Corona-Berichte: Welche Medien der Journalistik-Professor lobt
  22. Warum das Osterfest heuer so anders ist
  23. Coronavirus: Zwei Bewohner im AWO-Heim in Niederwerrn betroffen
  24. Aufruf des Landrats: Regionale Produkte in Krisenzeiten
  25. Coronakrise: Wenn die Drähte am Bürgertelefon glühen
  26. Ein Monat Corona in Main-Spessart: Die Entwicklung in der Grafik
  27. Sommerurlaub wegen Corona stornieren oder lieber abwarten?
  28. Corona: 98 nachgewiesene Fälle im Landkreis Haßberge
  29. Bad Brückenau: Dringende Post fürs Haus Waldenfels
  30. Pro & Contra zu Ausgangsbeschränkungen: Rechtlich in Ordnung oder übertrieben?
  31. Praxen im Medizinischen Versorgungszentrum Haßfurt geöffnet
  32. Corona setzt Mainfrankens Wirtschaft immer heftiger zu
  33. Elf weitere Rhön-Grabfelder infiziert
  34. Ostern online: So geht Kirche in Main-Spessart während Corona
  35. Ostheim: Keine Osterstörche wegen Corona
  36. Vorwürfe gegen Seniorenheim: Bürgerspital nimmt Stellung
  37. Nähen gegen Corona: in Sulzfeld eine hoch ansteckende Idee
  38. "Klinik am Steigerwald" wird Corona-Klinik
  39. Rückblick: Die Pandemie-Jahre 1957 und 1918
  40. Corona: Marktheidenfelder Supermärkte planen Einlasskontrollen
  41. Corona-Update: 111 Main-Spessarter positiv auf Covid-19 getestet
  42. Corona: Kreisausschuss beschließt Krisenbudget
  43. Ambulante Pflege: "An uns denkt in der Coronakrise kein Mensch"
  44. Neue Pflegekräfte dank Spezialeinsatz der Jobcenter
  45. Sieben neue Fälle am Dienstag
  46. Bad Kissingen: Drei Mitarbeiter im Eli positiv getestet
  47. Kommentar: Den Pflegekräften kann man gar nicht genug danken
  48. Normaler Schulbetrieb nach den Osterferien unwahrscheinlich
  49. Haßfurt: Gott kommt trotz Coronakrise zu den Menschen
  50. Beispiel Gärtner: Wie Coranavirus den Wettbewerb verzerrt

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Marktheidenfeld
  • Dorothee May
  • Alexander Eckert
  • Bischöfe
  • Coronavirus
  • Diakone
  • Geistliche und Priester
  • Gläubige
  • Gottesdienstbesuch
  • Gottesdienste
  • Heilige Messe
  • Hermann Becker
  • Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen
  • Pfarrer und Pastoren
  • Tobias Eckert
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!