HIMMELSTADT

"Der Himmel ist in Franken"

Das Himmelstadter Weihnachtsamtspostamt geht in sein 30. Jahr. Heimatminister Söder eröffnete es am Sonntagnachmittag. 1,2 Millionen Briefe wurden in dem Postamt bislang bearbeitete. Heuer werden viele weitere folgen.
Weihnachtsrap: Mit bunten Tüchern und Tanz peppten die Himmelstadter Zweitklässler ihren Sprechgesang zur Eröffnung des Weihnachtspostamts auf.
„Für mich ist es ab heute offiziell“, sagte Markus Söder auf der Bühne: „Der Himmel ist in Franken.“ Der bayerische Minister für Finanzen, Landesentwicklung und Heimat war am Sonntag der Ehrengast zur Eröffnung des 30. Himmelstadter Weihnachtsamtspostamtes. Lag es an den beiden anderen Ehrengästen, Jojo und Nudel von den Klinikclowns Würzburg, die die Leiterin des Weihnachtspostamtes Rosemarie Schotte für die Kinder mitgebracht hatte, dass der Mittelfranke Markus Söder recht locker drauf war? „Wenn ich gewusst hätte, dass das in Arbeit ausartet“, scherzte er beim ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen