WINDHEIM

Der Wildnis auf der Spur

Kinder lernen mit Nick de Rijke, die Natur zu verstehen. Beim Spurenlesen und Feuermachen bekommen sie ein Gespür für die Wildnis. Es ist ein richtiges Abenteuer im Hafenlohrtal.
Die Naturerfahrung ist den Waldscouts buchstäblich ins Gesicht geschrieben.
Zentimeter für Zentimeter robben Angad und Tamino auf dem Hosenboden auf einem Baumstamm über den Bach. Regenfälle haben den Wachenbach im Hafenlohrtal anschwellen lassen zu einem reißenden Flüsschen. Es ist kalt an diesem Tag. Jannik und Ludwig versuchen sich an einer anderen Variante: Einige Meter bachaufwärts liegen zwei Bäume quer; der eine taugt zum Balancieren, der andere zum Festhalten. Nick de Rijke verfolgt beide Pärchen mit wachen Augen. Doch es sieht nicht danach aus, als ob der zertifizierte Wildnispädagoge den Jungs helfen müsste. Sie wirken sicher und routiniert.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen