Würzburg

Deutschhaus-Gymnasium gewinnt Planspiel Börse

Der stellvertretende Sparkassen-Gebietsdirektor Thomas Höschler überreichte Geldpreise und Siegerurkunden an die erfolgreichsten Teilnehmer am Planspiel Börse in Stadt und Landkreis Würzburg.
Im Bild von links das Siegerteam des Planspiels Börse und deren Lehrkraft Benedikt Weghorn, Thomas Höschler (stellvertretender Sparkassen-Gebietsdirektor) und Wertpapierspezialist Manfred Riedl im Sparkassen-Beratungscenter Würzburg. Foto: Maya Szyszka, Sparkasse Mainfranken Würzburg
Der stellvertretende Sparkassen-Gebietsdirektor Thomas Höschler überreichte Geldpreise und Siegerurkunden an die erfolgreichsten Teilnehmer am Planspiel Börse in Stadt und Landkreis Würzburg.Das Team „Chief Brokers“ des Deutschhaus-Gymnasium war die erfolgreichste Schülergruppe im Bereich Würzburg Stadt und Landkreis. Nach zehnwöchiger Spielzeit mit einem virtuellen Startkapital von 50 000 Euro steigerte das Team den Depotwert auf 52 356,81 Euro. Den zweiten Platz erspielte sich die Schülergruppe „Kartoffelpuffer“ des Gymnasium Veitshöchheim mit einem Depotwert von 51 395,85 Euro.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen