Marktheidenfeld

Die Denk-Welt Schopenhauers

"Einführung in die Denk-Welt Schopenhauers" so lautet das Vortragsthema am Donnerstag, 14. März, um 19 Uhr in der Stadtbibliothek Marktheidenfeld mit Dr. Florian G. Stickler.

Arthur Schopenhauer (1788-1860) in Danzig geboren und in Frankfurt am Main gestorben, erscheint nicht nur als individuelle Persönlichkeit mit vielen Ecken und Kanten, sondern auch als kraftvoller und wirkmächtiger Philosoph. Allein in seiner Person und seinem Denken, entwickelte er nicht nur eine Philosophie des "Pessimismus", sondern auch des "Willens". Aber auch sein Interesse für die indische Philosophie, für Sanskrit und seine allumfassende Auseinandersetzung mit verschiedentlichen Themen einschließlich der Ethik und Ästhetik lassen sein Leben und Werk schillern.

In diesem ersten Kurs soll versucht werden, in das Leben, das Umfeld, ja die gesamte Biografie und Familiengeschichte Schopenhauers einzudringen und in der ganzen Bandbreite zu beleuchten. Historische und philosophische Bezüge sollen aufgezeigt, Anekdoten erzählt und seine Philosophie dargestellt und anschaulich erklärt werden. Ein spannendes Leben, ein kraftvolles Denken sollen aufgezeigt und spannend erzählt werden.

Florian Gernot Stickler, Jahrgang 1976, studierte Klassische Archäologie, Philosophie und Kunstgeschichte an der Universität Würzburg, an der er auch im Fach Philosophie promoviert hat. Zurzeit ist er als selbstständiger Philosoph und Geisteswissenschaftler in Würzburg tätig.

Schlagworte

  • Marktheidenfeld
  • Arthur Schopenhauer
  • Indische Philosophie
  • Julius-Maximilians-Universität Würzburg
  • Philosophen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!