ERLENBACH

Die Erlenbacher ließen es krachen

Die Erlenbacher Böllerschützen lassen es krachen beim ersten Böllerschützen-Spessarttreffen in Erlenbach. Bis zum Schluss eine Zitterpartie, ob es stattfinden kann.
Pulverdampf und ordentlich Wumms: Beim 1. Böllerschützentreffen in Erlenbach ging es nicht gerade leise zu. Foto: Foto: Elfriede Streitenberger
Die Erlenbacher Böllerschützen lassen es krachen beim ersten Böllerschützen-Spessarttreffen in Erlenbach. Mit einem Salut, langsamen und schnellen Reihen, starteten 40 Böllerschützen in wunderschöner Tracht aus Bischbrunn, Birkenfeld, Marktheidenfeld, Erlach, Zellingen und Lengfurt das erste Spessarttreffen. Bis zum Schluss eine Zitterpartie, erst der Regen in der vergangenen Woche hob wenige Tage vorher das Böllerverbot im Landkreis Marktheidenfeld aufgrund der akuten Waldbrandgefahr auf. Immer streng nach Kommandos Beim Böllerschießen wird nicht einfach wild drauf losgeschossen, sondern das Ganze läuft ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen