Lohr

Die Gefahr der digitalen Sucht

Was tun, wenn Kinder und Jugendliche nicht mehr vom PC oder Smartphone wegzubekommen sind? Einen Vortrag über das Thema »Pathologischer Gebrauch von PC und Internet« hielt Verhaltenstherapeutin Julia Finmans, die über das digitale Suchtverhalten von Kindern und Jugendlichen promoviert hat, am Bezirkskrankenhaus Lohr.
Über das Suchtverhalten von Kindern und Jugendlichen zu digitalen Medien, deren Folgen und Behandlungsmöglichkeiten referierte die Psychologin Julia Finmans. Foto: Frank Zagel
Was tun, wenn Kinder und Jugendliche nicht mehr vom PC oder Smartphone wegzubekommen sind? Einen Vortrag über das Thema »Pathologischer Gebrauch von PC und Internet« hielt Verhaltenstherapeutin Julia Finmans, die über das digitale Suchtverhalten von Kindern und Jugendlichen promoviert hat, am Bezirkskrankenhaus Lohr. Mit fundiertem Sachwissen und vielen praktischen Bezügen berichtete Finmans den rund 60 Zuhörern über das gewachsene Problembewusstsein.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen