RIENECK

Die Gegenwehr mit Bonbons blieb erfolglos

Kaum Gegenwehr in Rieneck: Die Machtübergabe an die Narren war schnell durchgesetzt, und (von links) Fabian Hörnis, Bürgermeister Wolfgang Küber und Thomas Lind eröffneten die Fasenacht.
Kaum Gegenwehr in Rieneck: Die Machtübergabe an die Narren war schnell durchgesetzt, und (von links) Fabian Hörnis, Bürgermeister Wolfgang Küber und Thomas Lind eröffneten die Fasenacht. Foto: Fotos (2): Karl-Heinz Wiesenfelder

Der geballten Kinderpower konnte am Freitagabend das Rathaus nicht standhalten: Schnell gab sich Bürgermeister Wolfgang Küber den kleinen und großen Narren geschlagen, zumal er allein in der Verteidigung war und sich als einziger von Stadt und Stadtrat gegen die Erstürmung etwas gewehrt hatte. Da er sich schon vor der vergeblichen Gegenwehr den traditionellen Bettüwerzuch angelegt und mit vielen Bonbons vieldeutig die bevorstehende Aufgabe gewinkt hatte, war es für die Narren des Rienecker Fasenachtskomitees (RFK) und die Kinder keine schwere Aufgabe und nur eine Frage von ein paar Minuten, die Herrschaft bis zum Aschermittwoch an sich zu reißen.

Mit Marschmusik von den Rienecker Musikanten unter Leitung von Andreas Wirth waren rund zwei Dutzend Fasenachter ab 19 Uhr zu diesem Sturm aufs Rathaus zum alten Schulhof gezogen. Die Führung hatten die beiden Präsidenten des RFK, Thomas Lind und Fabian Hörnis. Begleitet wurden die Rienecker Göikel von einer großen Gruppe Kinder, die schon ab dem Nachmittag ihre große Kinder-Disco gefeiert hatten. Diese hatte Astrid Hach-Betz bestens organisiert. Zur Musik von DJ Bernd ging für rund 70 Kinder im historischen Keller die Post ab.

Nach der erfolgreichen Rathausübergabe und der freudigen Fasenachtseröffnung durch Fabian Hörnis gab's heiße Würstchen und Glühwein, und die bunt gekleideten Lääwer-Weiber schunkelten unter den Klängen der Musikkapelle sich schon mal mit den anderen Besuchern auf die kommenden närrischen Tage ein.

ONLINE-TIPP

Mehr Fotos unter www.mainpost.de/gemuenden

Lustig ist's zur Fasenacht: Das galt schon am Freitagabend bei der Erstürmung des Rathauses in Rieneck. Die Lääwer-Weiber waren bester Stimmung, und die Rienecker Musikanten beherrschen die Melodien der närrischen Zeit.
Lustig ist's zur Fasenacht: Das galt schon am Freitagabend bei der Erstürmung des Rathauses in Rieneck. Die Lääwer-Weiber waren bester Stimmung, und die Rienecker Musikanten beherrschen die Melodien der närrischen Zeit.

Rückblick

  1. Machtwechsel im Rathaus
  2. Anke Plömpel und Ralf Kraus sind das neue Prinzenpaar
  3. Faschingsgellschaft Lengfeld startet in die Session 2019/2020
  4. GCC-Zwiefl-Elf übernimmt die Regentschaft
  5. Rothenfelser Faschingsprinz war vor 25 Jahren schon einmal Prinz
  6. Stettener Narren präsentieren den "Lump und die Tänzerin"
  7. Rathaussturm: Bürgermeister Endres feiert  letzte Gefangennahme
  8. Hohe Auszeichnungen für verdiente Mitglieder
  9. Neues Prinzenpaar liebt Fasching und Tanzen
  10. Bad Kissingen: Datenschutz ist stärker als die Narren
  11. Die „Drei Öberen“ der Bostemer Fasenacht sind gekürt
  12. Prinzenpaar verspricht eine tolle Session
  13. Giemaul-Paar: Bei der Polizei lernten sie sich kennen
  14. Hohe Auszeichnungen für langjährige Mitglieder
  15. Der Feuerwehrkommandant regiert das Narrenvolk
  16. Orden und Ehrennadeln des Fastnachtsverbandes
  17. Schneewittchen als Faschingsthema
  18. Traumpaar auf dem Narrenthron
  19. „Steeäisel“ sind der größte Ortsverein
  20. Vom Faschingsmuffel zum Prinzen
  21. Narren drücken die Rathaustüre ein
  22. Frisch geehrt in die fünfte Jahreszeit
  23. Kathrin und David inthronisiert
  24. Gegenwehr zwecklos
  25. Hühner stürmten das Rathaus
  26. Wie gut kehrt der neue Besen?
  27. Michael III. und Stefani I. regieren
  28. Kurze Unruhen in Burgsinn überstanden
  29. Die Gegenwehr mit Bonbons blieb erfolglos
  30. Närrischer Machtwechsel
  31. Rathaussturm in Oberelsbach
  32. Heiße Rennen am Dorfplatz-Ring
  33. Bürgermeister Edgar Martin gefesselt und abgeführt
  34. Hexen nahmen Ratsversammlung in die Mangel
  35. Wellness für Schmidt-Neders Rückgrat
  36. Die Narren sind an der Macht
  37. Stefan I. und Jeanette I. regieren Würzburgs Narren
  38. Sechs Prinzenpaare in Schweinfurt, eins in Würzburg
  39. ESKAGE geht mit sechs Prinzenpaaren in die Session
  40. Benedikt und Julia regieren die Narren
  41. Nicht zu stoppen: OCC stürmt das Rathaus
  42. Christian I. und Sabrina I. sind das neue Giemaulpaar
  43. Mainfrankens Narren stürmen die Rathäuser
  44. Wa-Ka-Ge gut aufgestellt für neue Session
  45. Orden für verdiente Narren
  46. „Burg Elf“ stürmte erfolgreich das Rathaus
  47. HCC läutet fünfte Jahreszeit ein – Lasterrennen um den „Wolfgang-Borst-Kreisel“
  48. Schneider ergibt sich und erspart seiner Frau ein schlimmes Schicksal
  49. Narren-Späh-Aktion: auf ganzer Linie erfolgreich
  50. Michael Pagel führt Narrenschiff

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Rieneck
  • Karl-Heinz Wiesenfelder
  • Diskotheken
  • Start der Faschingssession
  • Wolfgang Küber
  • Würste und Würstchen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!