Gemünden

Die Gemündener Scherenburg in besseres Licht rücken

Das Stadtmarketing schlägt eine effektvollere und dauerhafte Beleuchtung der Scherenburg über den Dächern Gemündens vor. Bei einem Test am Montagabend konnten die Farbschattierungen beurteilt werden, die unterschiedliche Lichttöne an Mauer und Turm erzeugten. Foto: Michael Mahr

Die Umstellung der Weihnachtsbeleuchtung auf LED-Lampen, die sich das Stadtmarketing 16 000 Euro kosten lässt, brachte Raimund Eirich auf die Idee, dass damit die Möglichkeiten zu effektvollen Beleuchtung Gemündens noch längst nicht ausgeschöpft sind. Auch die Scherenburg könnte mehr hermachen, wenn sie dauerhaft ins rechte Licht gesetzt wird, und nicht nur bei Veranstaltungen beleuchtet wird.

Beim Stadtmarketing stieß Eirich mit seinem Vorschlag auf Zustimmung. In ihrer Sitzung am Montagabend machten auch die Stadträte deutlich, dass sie der Idee, die Burg anders zu beleuchten, etwas abgewinnen können. Sie sprachen sich einstimmig dafür aus, das Vorhaben weiterzuverfolgen. Die Stadt wird nun mit den Behörden für Denkmalschutz und Naturschutz klären müssen, was an der Burg möglich ist, und die Kosten für eine fest installierte Anlage ermitteln.

Damit sich die Stadträte und die Mitglieder des Stadtmarketings ein besseres Bild machen können, organisierte Raimund Eirich von einer Firma, die bei Veranstaltungen für Licht sorgt, eine mobile Anlage. Ab 17 Uhr beleuchteten sechs LED-Scheinwerfer die hintere Burgmauer und den Turm. Dabei wurde die Mauer mit kaltweißem und warmweißem Licht bestrahlt. Am Turm wurde ein gelblicher Lichtton gewählt.

Der rötliche Sandstein der Ruine wirkte im Licht der beiden Weißtöne leicht grünlich beziehungsweise bläulich. Den Mitgliedern des Stadtmarketings gefiel deswegen der leichte Gelbton am Turm am besten, berichtete Geschäftsführerin Else Platzer. Auch die Stadträte Jürgen Stich und Bernd Rützel fanden diesen Farbton am schönsten. Gleich mehrfach wurde im Stadtrat darauf hingewiesen, dass auch die vordere Burgmauer angestrahlt werden müsse.

Schlagworte

  • Gemünden
  • Michael Mahr
  • Bernd Rützel
  • Burgen
  • Denkmalschutz
  • Ruinen
  • Scherenburg
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Städte
  • Türme
  • Öffentliche Behörden
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!