Fellen

Die Siebener sind auch in der digitalen Welt unverzichtbar

Fellen richtete den 64. Feldgeschworenentag des Bereichs Gemünden aus. Zwei Neulinge halten die Tradition hoch, die beiden Obersinner wurden feierlich vereidigt.
Rund 120 Siebener aus dem Bezirk Gemünden begingen den Feldgeschworenentag in Fellen mit einen ökumenischen Wortgottesdienst in der Pfarrkirche Sankt Johannes. Angeführt von der Musikkapelle aus Wohnrod (Leitung Florian Gerhard) zogen ... Foto: Helmut Hussong
Wenn es darum geht, Grenzstreitigkeiten zu beurteilen, sind auch heute noch die Feldgeschworenen gefragt. Wie eh und je ist es die Aufgabe der sogenannten Siebener, über die Grenzzeichen in der Gemeinde zu wachen und die Eigentümer auf Missstände hinzuweisen. Damit können sie Streitigkeiten vorbeugen und den Frieden in der Dorfgemeinschaft bewahren. Auf diese seit Jahrhunderten unveränderten Aufgaben wies Vermessungsdirektor Erhard Glaab vom Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Lohr beim 64. Feldgeschworenentag des Bereiches Gemünden in Fellen hin. "Die einzelnen Landesherren und die ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen