Lohr

Die heiklen Punkte im Lohrer Verkehr

Konzept: Im Stadtgebiet gibt es eine Reihe von Problemstellen, die bei der Verkehrsplanung zu diskutieren sind.
Die Straßenkreuzung B26, B276 und Ludwigstraße am oberen Tor ist eine der großen Problemstellen im Lohrer Verkehrskonzept. Foto: Heinz Scheid
Die drei Arbeitsgruppen für das Lohrer Verkehrskonzept haben rund 20 Problemstellen im Stadtgebiet benannt. Es sind Punkte, an denen Verbesserungen nötig sind oder über neue Lösungen nachgedacht werden soll.Die Überlegungen gehen von dem Grundsatz aus, dass alle Verkehre gleichrangig sind. In der Praxis läuft das auf viele Abwägungsprozesse hinaus. Denn für die wachsenden Ansprüche von Kfz-Verkehr, Radlern und Fußgängern steht nur ein begrenzter Verkehrsraum in der Stadt zur Verfügung. Das führt zu einer Konkurrenz der teils widersprüchlichen Forderungen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen