Retzstadt

Dorfladen Retzstadt erreicht erstes großes Ziel

Projektleiter Peter Feldbauer spricht von einer Idealsumme, die bei den Anteilszeichnungen erreicht wurde. Jetzt geht es um die Suche nach Lieferanten und ums Angebot.
Könnte hier an der Stelle des ehemaligen und jetzt abgebrochenen Bauernhofes in der Hauptstraße 24 in Retzstadt das "Retschter Lädchen" entstehen? Foto: Ernst Schneider
Mit Stand vom 17. Juli 2019 hat die "Initiative Dorfladen Retzstadt" mit 180 Anteilszeichnungen im Volumen von 82 400 Euro ihr erstes großes Ziel erreicht.Das sei für den Start eine "Idealsumme" meint Initiator Peter Feldbauer. Die Freude bei ihm und seinem Team ist besonders groß, weil mit der Feuerwehr, dem Elisabethenverein, der Kolpingsfamilie, der katholischen Landjugendbewegung und der DJK Retzstadtn auch fünf Retzstadter Vereine Anteile gezeichnet haben. Anteile haben auch Interessierte aus Retzbach, Zellingen Würzburg, Karlstadt und Binsfeld geschrieben. Die "Initiative ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen