HIMMELSTADT

Dorfplatz hat sich schon bewährt

Seine Bewährungsprobe hatte der umgestalteten Kirchplatz bei der Maibaumaufstellung. Die Dorferneuerungsarbeiten in der Himmelstadter Mitte gehen zügig voran und sind im Spätsommer fertig.
Im Spätsommer ist die Oberflächengestaltung auf dem Kirchplatz rund um die alte Schule (links), in der Hofstraße hin zur Klosterstraße fertig. Rechts ist die Himmelstadter Jakobuskirche. Foto: FOTO Amkreutz-Götz
Das neu gestaltete Zentrum zwischen Rathaus, ehemaliger Schule und Staatsstraße 2300 präsentiert sich mit einer hölzernen Überdachung auf Eisenträgern und mit neuem Pflaster. Letzteres ist nicht durchgängig, da Architekt Dag Schröder mit einer wassergebundenen Decke zwischen zwei Pflasterflächen den Bereich auflockern wollte, berichten vor Ort die beiden Himmelstadter Bürgermeister Harald Führer und Gundram Gehrsitz. Bei der Maibaumaufstellung sollen sich wohl erste Pfützen im nicht gepflasterten Teil des Festplatzes gebildet haben. Er ist der neue Bürgertreff.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen