Marktheidenfeld

Drama, das es vorher noch nie gab

Teilnehmer des Theaterworkshops „Improvisation“ mit Kursleiter Yannick Zürcher (links kniend)  
Teilnehmer des Theaterworkshops „Improvisation“ mit Kursleiter Yannick Zürcher (links kniend)   Foto: Annalena Haußer

Es gibt kein Drehbuch. Nichts ist vorher abgesprochen, keine Inhalte einstudiert. Beim Theaterworkshop „Improvisation“ stellen sich Laienschauspieler und Theaterinteressierte einer echten Mutprobe.

Eine unserer größten Ängste ist die Angst davor, Fehler zu machen. Insbesondere auf der Bühne möchte man unter keinen Umständen versagen. Die Kunst des Improvisierens besteht darin, die Angst vor Fehlern zu überwinden und die Kontrolle abzugeben. Es gehe darum, nicht zu blockieren, sondern alles, was sich der Partner einfallen lässt, als Geschenk anzunehmen und weiterzuspinnen, erklärt Yannick Zürcher, der Leiter des Workshops. Er selbst ist diplomierter Schauspieler, Theaterpädagoge sowie Regisseur und absolvierte mehrere Improvisationsmodule bei Impro-Legende Volker Quandt.

Durch eine Förderung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) konnte er für die Theaterwerkstatt der Kommunalen Allianz Raum Marktheidenfeld gewonnen werden, heißt es in deren Pressemitteilung. Mit Übungen zur Spontanität, Storytelling und Figurenentwicklung versucht Zürcher den Teilnehmern den Einstieg zu erleichtern. "Haltet es einfach", lautet einer seiner Ratschläge, und: "Nicht überlegen, nehmt den ersten Gedanken, der euch in den Kopf schießt.“

Was sich im Laufe des Workshops entwickelt, ist erstaunlich. Die Schauspieler werden risikofreudiger und ihre Kommunikation untereinander beginnt auf der Bühne zu fließen.

Spontan erfundener Titel für die nächste Aufgabe: „Ein Sommernachtstraum auf der Krokodilfarm – ein Western“. Zwei Damen stellen sich der Herausforderung. Die übrigen Teilnehmer verfolgen begeistert die Entwicklung eins absurden Dramas, das es vorher noch nie gab und das es in dieser Form auch nie wieder auf einer Bühne geben wird. Schade eigentlich, war es doch zum Brüllen komisch.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Marktheidenfeld
  • Angst
  • BMEL
  • Fehler
  • Regisseure
  • Schauspieler
  • Theater
  • Theaterpädagogen
  • Theaterwerkstätte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!