Zellingen

Drei Beschlüsse zur Sanierung der Halle

Damit die Generalsanierung der Friedrich-Günther-Halle in Zellingen aus dem Bundesförderprogramm bezuschusst werden kann musste der Zellinger Gemeinderat noch drei formelle Beschlüsse fassen, was er jeweils einstimmig mit elf zu null Stimmen tat.
Damit die Generalsanierung der Friedrich-Günther-Halle in Zellingen aus dem Bundesförderprogramm bezuschusst werden kann musste der Zellinger Gemeinderat noch drei formelle Beschlüsse fassen, was er jeweils einstimmig mit elf zu null Stimmen tat. Dabei ging es um die Zustimmung zum angemeldeten Projekt mit Planentwurf und Kostenschätzung. Die im Investitionsprogramm eingestellten Mittel sind für das Jahre 2019 200 000 Euro, für 2020 sind  150 000 Euro eingestellt sowie für 2021 und 2022 je 2,675 Millionen Euro.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen